Abo
  • IT-Karriere:

Mac OS statt Apple OS X?: Ein Dateiname entfacht Spekulationen

Apple könnte sein Desktop- und Serverbetriebssystem OS X erneut umbenennen. Ein Hinweis darauf ist in OS X El Capitan entdeckt worden. Demnach könnte Mac OS die neue Bezeichnung sein. Diese Vermutung beruht aber auf einem einzelnen Dateinamen.

Artikel veröffentlicht am ,
Heißt Apples Betriebssystem bald Mac OS?
Heißt Apples Betriebssystem bald Mac OS? (Bild: Andreas Donath)

Apple hat seine Betriebssysteme schon oft umbenannt. Die aktuelle Bezeichnung OS X wird erst seit 2012 verwendet, vorher hieß das Betriebssystem Mac OS X. Nach Informationen von Mac Magazine wurde jetzt eine mögliche neue Bezeichnung in einem Dateinamen entdeckt, der in OS X 10.11.4 verwendet wird. Er lautet "FUFlightViewController_macOS.nib" und gehört zum Apple-Werkzeug Flight Utilities. Dies könnte aber auch Zufall sein: Apples Entwickler könnten zur Abgrenzung der Betriebssysteme die Nomenklatur abgewandelt haben.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Aristo Pharma GmbH, Berlin

Ungewöhnlich wäre eine Umbenennung nicht. Schließlich würde Mac OS besser zu den Bezeichnungen der Apple-Betriebssysteme iOS, TVOS und WatchOS passen. Mit der Umbenennung könnte auch eine neue Zählweise bei den Versionsnummern einhergehen, die seit vielen Jahren gleich ist. Die 10 hat Apple seitdem nicht mehr geändert. Die nächste Generation könnte somit Mac OS 11 heißen. Sollte Apple eine Umbenennung planen, wäre die World Wide Developer Conference zur Jahresmitte 2016 dazu eine Gelegenheit.

Apple nannte sein Desktop-Betriebssystem zunächst Apple DOS 3.1 und seit 1984 System I. Später wurde es Mac OS genannt. 2001 fügte Apple ein X an den Namen an. 2012 wurde die Bezeichnung Mac aus dem Namen getilgt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. 344,00€

Peter Brülls 01. Apr 2016

Korrekt. Aber es gibt auch aus anderen Richtungen hinweise und es würde schon passen...

Noro_Eisenheim 31. Mär 2016

Ich fand den Artikel unterhaltsam. Was jetzt?

Peter Brülls 31. Mär 2016

Die beiden sind doch eh fast identisch.

DY 31. Mär 2016

Damit sind dann auch diejenigen wieder versöhnt, die seit 9er Zeiten abgesprungen sind...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /