Abo
  • Services:

Betriebssystem: Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Die Entwicklung der mobilen Betriebssysteme ist abgeschlossen. Neue Goldmaster für WatchOS, tvOS und iOS stehen Entwicklern bereit. Eine Woche später werden mit hoher Wahrscheinlichkeit alle die Updates einspielen können. Auch für MacOS steht ein Datum fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Betriebssysteme kommen am 19. September 2017
Neue Betriebssysteme kommen am 19. September 2017 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat verschiedene Goldmaster-Versionen für seine mobilen Geräte sowie Apple TV freigegeben. So stehen im Entwicklerbereich von Apple iOS 11 (Build 15A372), WatchOS 4 (Build 15R372) und tvOS 11 (Build 15J381) bereit. Die Geräteunterstützung ist - wie erwartet - etwas eingeschränkt worden. Beim iPhone gehören das iPhone 5S, 6 und SE zu den ältesten Geräten, die noch von iOS 11 unterstützt werden. Beim iPad markieren das iPad Air 1 sowie das iPad Mini 2 das untere Limit. Der iPod Touch der 6. Generation wird ebenfalls noch unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Für WatchOS 4 und tvOS 11 gibt es keine Einschränkungen. Geräte, die zuvor mit WatchOS oder tvOS arbeiteten, können die neue Version ebenfalls nutzen. Beide Plattformen sind ohnehin recht neu.

Wenn es keine großen Probleme mit den Goldmastern gibt, dann sollten die Betriebssysteme jeweils in einer Woche, also am 19. September 2017 für alle unterstützten Geräte als Over-the-Air-Update bereitstehen.

Für MacOS High Sierra alias 10.13 fehlt das Goldmaster noch. Ein Datum für die finale Version steht aber fest: Das Mac-Betriebssystem soll am 25. September 2017 bereitstehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

beniblanco 13. Sep 2017

Ich habe es gestern auch auf meinem IPhone installieren können, habe allerdings das Beta...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /