Flugzeuge: Aerion wird keine Überschall-Businessjets mehr bauen

Aerion wollte leise Businessjets bauen, die so schnell fliegen wie einst die Concorde. Daraus wird nichts, das Unternehmen stellt seinen Betrieb ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Aerion AS2
Aerion AS2 (Bild: Aerion)

Aerion Supersonic wollte Jets bauen, die doppelt so schnell wie die meisten Passagierflugzeuge sind. Wie die Zeitung Florida Today berichtet, kann das Unternehmen das Geld für den Bau seines AS2-Businessjets jedoch nicht aufbringen.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Aerion-Chef Tom Vice teilte Anfang 2020 gegenüber CNBC mit, dass die Entwicklung der AS2 vermutlich 4 Milliarden US-Dollar kosten wird. Eine Milliarde US-Dollar sei schon für die Entwicklung des Triebwerks ausgegeben worden, hieß es 2020.

Bloomberg berichtete 2021, dass Aerion versuche, über eine Special Purpose Acquisition Company (SPAC) als Akquisitionszweckunternehmen an die Börse zu gehen. Dieser Plan sollte das notwendige Geld für die Weiterentwicklung einbringen, ist nun aber offenbar gescheitert .

Die Entwicklung des Aerion AS2 wurde 2014 begonnen. Der Jet sollte beispielsweise die Flugstrecke Frankfurt - Washington D.C. im Vergleich zu einem Linienflug um drei Stunden verkürzen. Das Flugzeug sollte 1,5-fache Schallgeschwindigkeit erreichen und bis zu zwölf Passagieren Platz bieten.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das schnellste Passagierflugzeug ist derzeit die Cessna Citation X+ mit einer Maximum Operating Mach Number (MMO) von 0,935. Einen Wert von 0,93 MMO erreichen Bombardier Global 7500, Bombardier Global 8000, Gulfstream G700, Gulfstream G650ER, Gulfstream G600 und Gulfstream G700.

Die MMO ist das Verhältnis der maximalen Geschwindigkeit des Flugzeuges zur Schallgeschwindigkeit. Bei einem Wert von 1 wird Schallgeschwindigkeit erreicht.

Eigentlich sollte die erste AS2 bis 2024 fliegen. 2026 sollte der kommerzielle Betrieb aufgenommen werden.

In diesem Jahr hatte Aerion auch noch die AS3 angekündigt. Das Flugzeug sollte mit vierfacher Schallgeschwindigkeit, etwa 4.900 km/h, fliegen und ein Flug über den Pazifik von Tokio nach Los Angeles damit weniger als drei Stunden dauern. Die Reichweite des Flugzeugs sollte laut Aerion knapp 13.000 Kilometer betragen. Bis zu 50 Passagiere sollten darin Platz finden.

Mehr Informationen zur Rückkehr der Überschallflieger bietet unser ausführlicher Artikel zu diesem Thema.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 25. Mai 2021

90% des theoretisch möglichen? Oder haben die die Hauptsätze der Thermodynamik wiederlegt?

pool 24. Mai 2021

Wenn man so deine Beiträge liest, entsteht der Eindruck, du lebtest noch immer in diesem...

schnedan 23. Mai 2021

War nach dem Artikel der "Klassiker der Luftfahrt" noch das wenig ambitionierteste...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /