Abo
  • Services:
Anzeige
Wifi-Hotspot in Berlin-Kreuzberg
Wifi-Hotspot in Berlin-Kreuzberg (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Betreibersuche: Berliner Senat bietet 170.000 Euro für freies WLAN

Wifi-Hotspot in Berlin-Kreuzberg
Wifi-Hotspot in Berlin-Kreuzberg (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Senatskanzlei macht ihr Versprechen wahr und zahlt 170.000 Euro als Anschubfinanzierung für denjenigen, der ein freies WLAN in der Hauptstadt errichtet. Auch die Stromkosten werden übernommen.

Anzeige

Für kostenlose WLAN-Hotspots in Berlin stellt die Landesregierung 170.000 Euro Fördergeld als Anschubfinanzierung zur Verfügung. Wie die Senatskanzlei mitteilt, ist am 1. Dezember 2014 das Projekt "Freies WLAN für Berlin" gestartet. Für die Dauer von zwei Jahren würden dabei öffentliche Gebäude unter bestimmten Bedingungen als Hotspot-Standorte kostenfrei zur Verfügung gestellt. Interessenten können sich bis zum 31. Januar 2015 für die Nutzung der angebotenen Standorte bei der Senatskanzlei bewerben. Voraussetzung ist, dass der Betreiber mindestens 30 Minuten kostenlosen Internetzugang pro Tag für jeden Interessierten anbietet.

Die ersten Hotspots könnten Anfang 2015 errichtet werden. Über die geplante Anschubfinanzierung wurde bereits berichtet.

Der Chef der Berliner Senatskanzlei, Björn Böhning, sagte im Januar 2012: "Wir wollen ein Netz an zentralen Orten innerhalb des S-Bahn-Ringes etablieren." 5.000 WLAN-Hotspots müssten errichtet werden, um den S-Bahnring auszuleuchten.

Betreiber könnten ein WLAN installieren und dann versuchen, dieses über Werbung zu finanzieren. Doch es fänden sich keine Unternehmen, die den Betrieb übernehmen wollten. In den vergangenen sieben Jahren sind drei Versuche gescheitert, ein stadtweites WLAN-Netz in Berlin aufzubauen.

Die Wall AG bietet im Bereich des Kurfürstendamms seit Jahren ein kostenfreies WLAN-Netz an.

Auf dem Dach des Bürgeramts vom Rathaus Kreuzberg wurden im Jahr 2012 Router installiert. Mit Richtantennen bekamen sie eine Reichweite von bis zu zehn Kilometern für ein Freifunk-WLAN. In Berlin gibt es bereits über 200 Freifunk-Hotspots.


eye home zur Startseite
JumpLink 07. Dez 2014

Naja vllt läuft es am Ende auch so, dass sich wegen der "geringen Summe" und der hohen...

JumpLink 06. Dez 2014

Ich Stimme dir da auch absolut zu, aber so wie ich das verstanden habe, kann sich der...

Himmerlarschund... 02. Dez 2014

Wahrscheinlich bietet die Medienlobby einfach mehr Geld für den Erhalt der Störerhaftung...

Himmerlarschund... 02. Dez 2014

Wenn man das auf Person und Monat runter rechnet, kommt man auf 4.700 ¤ Ich nehme an...

Klausens 02. Dez 2014

oder gehts Berlin mittlerweile so gut, dass sie sowas selber finanzieren können? Schön...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)

Folgen Sie uns
       


  1. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  2. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  3. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  4. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  5. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  6. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  7. Star Citizen

    Transparenz im All

  8. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  9. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  10. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto VW testet E-Trucks
  2. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  3. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. Re: So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    JackIsBlack | 18:43

  2. Re: Ihr seid die Besten! Vom leicht...

    shazbot | 18:42

  3. Re: Hässlich

    ArcherV | 18:42

  4. Re: Raserautos verbieten

    ArcherV | 18:41

  5. Re: Kaffee für 16 EUR?

    css_profit | 18:40


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:42

  4. 17:23

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel