Abo
  • Services:

Bethesda: Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Doom 4 heißt nur noch Doom, und es wird vor der Veröffentlichung eine Betaphase geben: Das hat Bethesda angekündigt - auch, um damit die Verkaufszahlen einer anderen Serie von id Software anzukurbeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom
Doom (Bild: Bethesda)

Seit 2008 arbeitet id Software an der vierten Ausgabe von Doom, jetzt tut sich was bei dem Projekt: Publisher Bethesda, der zwischenzeitlich das Entwicklerstudio id Software gekauft hat, will Vorbestellern von Wolfenstein: The New Order die Möglichkeit geben, an der Beta von Doom - das bislang unter dem Titel Doom 4 lief - teilzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Einen Termin für die Testphase nennt Bethesda nicht; auch welche Plattformen dann zur Verfügung stehen werden, ist nicht bekannt. Eine offizielle FAQ des Publishers enthält zwar viele spannende Fragen, aber liefert keine konkreten Antworten. Außer einer: Wer sicher sein möchte, an der Beta teilzunehmen, muss eben das Actionspiel Wolfenstein - The New Order vorbestellen, das am 23. Mai 2014 in Europa erscheinen soll, so der Publisher.

Über Doom gibt es bislang vor allem Gerüchte. Die Entwicklung soll mehrfach gestoppt und neu ausgerichtet worden sein, 2012 soll außerdem ein großer Teil des Teams entlassen und dann von anderen Mitarbeitern neu besetzt worden sein. Anfang 2012 waren angeblich aus dem Spiel stammende Bilder geleakt worden.

Zuletzt war im April 2013 zu hören, dass "das Team in all den Jahren nur ein paar langweilge Level zustande gebracht habe, und ein überzeugendes Grundkonzept mit spannenden Ideen fehle", so Golem.de damals.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Moe479 01. Mär 2014

naja bis auf dass es total unlogisch herging, monster ausm nichts in level gesetzt worden...

Neuro-Chef 21. Feb 2014

Ok. Wie kommt's?^^

Anonymer Nutzer 21. Feb 2014

Wenn es in einem Spiel um Nazis geht, dann fehlt die Hakenkreuzfahne einfach. Ich...

s.katze 20. Feb 2014

Wieso wieder? War denn Doom 3 so fehlerhaft, als es herauskam? Ich kann mich da ehrlich...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /