• IT-Karriere:
  • Services:

Bethesda: Systemanforderungen für Wolfenstein 2 veröffentlicht

Bethesda hat die offiziellen Systemanforderungen für Wolfenstein 2 bekannt gegeben. PC-Spieler benötigen relativ leistungsstarke Hardware, wenn sie sich in den USA mit Nazis anlegen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die PC-Version von Wolfenstein 2 benötigt schnelle Hardware.
Die PC-Version von Wolfenstein 2 benötigt schnelle Hardware. (Bild: Bethesda)

Kurz vor der Veröffentlichung von Wolfenstein 2 - The New Colossus hat Publisher Bethesda die Systemanforderungen für die PC-Version bekannt gegeben. Wer erneut mit Hauptfigur B. J. Blazkowicz in den Kampf gegen Nazis ziehen möchte, muss einen relativ leistungsstarken Rechner besitzen. Das gilt nicht nur für die empfohlene Hardware, sondern auch für die minimalen Systemanforderungen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Salzburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Minimum-Systemanforderungen:

  • 64 Bit Windows 7, 8 oder 10
  • Intel Core i5-3570, Core i7-3770, AMD FX-8350 oder AMD Ryzen 5 1440
  • Nvidia Geforce GTX 770 (mindestens 4 GByte VRAM) oder AMD Radeon R9 290 (mindestens 4 GByte VRAM)
  • RAM 8 GByte
  • Festplatte 55 GByte verfügbarer Speicherplatz

Empfohlene Systemanforderungen:

  • 64 Bit Windows 7, 8 oder 10
  • Intel Core i5-3570, Core i7-4770, AMD Ryzen 5 1400 oder AMD FX-9370
  • Nvida Geforce GTX 1060 mit 6 GByte VRAM oder AMD Radeon RX 470 mit 4 GByte VRAM
  • RAM 16 GByte
  • Festplatte 55 GByte verfügbarer Speicherplatz

Das Spiel basiert auf der Engine id Tech 6, es wird keine künstliche Begrenzung der Bildraten geben. Nach Angaben des Entwicklerstudios Machine Games werden alle gängigen Seitenverhältnisse und Auflösungen (inklusive 4K) unterstützt. Als Schnittstelle kommt Vulkan zum Einsatz, bei der Kantenglättung können Spieler die volle Bandbreite von TAA bis hin zu TSSAA auswählen, und auch die sonstigen Optionen bieten alles, was derzeit aktuell ist, so die Entwickler im Firmenblog. Erst vor kurzem hatte Bethesda außerdem bekanntgegeben, dass Wolfenstein 2 auch FP16-Berechnungen unterstützt.

Hauptfigur Blazkowicz kämpft im Jahr 1961 für die Befreiung der USA von den Nazis. Im Spielverlauf findet er Waffen, die auch in der US-Version Namen wie Laserkraftwerk und Dieselkraftwerk tragen. Außerdem begegnet der Held schon nach dem Einstieg erneut der aus dem Vorgänger bekannten Chefsoldatin Frau Engel, die diesmal von ihrer esssüchtigen Tochter Sigrun begleitet wird.

The New Colossus erscheint am 27. Oktober 2017 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Hierzulande kommt das Programm mit einer USK-Freigabe ab 18 Jahren auf den Markt. Laut Bethesda gibt es gegenüber dem US-Original bei den Effekten keine inhaltlichen Änderungen.

Allerdings werden "Inhalte, die gegen § 86a des deutschen Strafgesetzbuches oder vergleichbare Verbotsvorschriften verstoßen oder verstoßen können, durch atmosphärisch gleichwertige Alternativen ersetzt", so der Publisher. Das heißt, dass wie im Vorgänger die Hakenkreuze und ähnliche Symbole gegen unproblematische Alternativen ausgetauscht wurden.

Nachtrag vom 25. Oktober 2017, 13:00 Uhr

Bethesda hat die offiziellen Systemanforderungen für die PC-Version von Wolfenstein 2 nach einem Tag auf seiner Webseite korrigiert. Wichtigste Änderung: Das Spiel soll auch mit i5-Prozessoren laufen. Wir haben die News entsprechend aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 19,99
  4. 52,99€

gadthrawn 21. Nov 2017

Vielleicht ist es dir nicht aufgefallen, aber das ist eins der Features der id tech 5...

Proctrap 25. Okt 2017

Denuvo virtualisiert & baut eigenes VM's in denen der Kram läuft, dafür brauchste am...

Zuryan 25. Okt 2017

Das Spiel kommt für Konsolen mit vergleichsweise viel schwächerer Hardware heraus. Und...

Lord Gamma 25. Okt 2017

Bei der letzten Gamescom hat sogar Merkel bestätigt, was auch die USK schon länger sagt...

scat25 24. Okt 2017

Die Engine kann meines Wissens nach auch OpenGL


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /