• IT-Karriere:
  • Services:

Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Elder Scrolls Online: Das Schwarze Herz von Skyrim
Artwork von The Elder Scrolls Online: Das Schwarze Herz von Skyrim (Bild: Bethesda)

Das zu Bethesda gehörende Entwicklerstudio Zenimax Online hat seine Pläne für The Elder Scrolls Online vorgestellt. Primär geht es unter dem Titel Das Schwarze Herz von Skyrim um den Kampf gegen einen mysteriösen Vampirfürsten. Dieses in sich abgeschlossene, rund 30 Stunden lange Abenteuer wird vor allem mithilfe von vier Erweiterungen erzählt, die alle 2020 erscheinen sollen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin

Das Ganze soll sehr düster werden, es gibt aber einen Hoffnungsschimmer für erfahrene Helden: Lyris Titanenkind und das Haus Rabenwacht aus dem Grundspiel kehren zurück.

Los geht es mit einer Prologquest, die für alle Spieler von The Elder Scrolls Online kostenlos verfügbar sein wird. Sie soll im März 2020 erscheinen, trägt den Titel Harrowstorm und bietet Abenteuer in einer Begräbnisstätte und auf der gefrorenen Insel Eiskap.

Am 18. Mai geht es dann auf Windows-PC und MacOS sowie am 2. Juni 2020 auf Playstation 4 und Xbox One in der Erweiterung Greymoor richtig los. Darin können Spieler über die Grenzen des westlichen Himmelsrand hinaus und durch ganz Tamriel reisen, um verlorene Artefakte zu finden und sie bergen. Das alles findet übrigens rund tausend Jahre vor den Ereignissen im Rollenspiel The Elder Scrolls Skyrim statt.

In Greymoor gibt es laut den Entwicklern eine neue Art von Weltereignissen: Übernatürliche Gramstürme, die den Lebewesen in ihrer Nähe alle Kraft entziehen und sie in Monster oder Zombies verwandeln. Spieler können irgendwie gegen diese Stürme kämpfen, um sie zumindest vorübergehend zu beruhigen.

Außerdem soll es ein neues Antiquitätensystem geben, mit dem man den Standort von Relikten herausfinden und diese ausgraben kann.

Die Geschichte mit dem Vampirfürsten geht dann mit einer Erweiterung im August weiter, bevor sie im November 2020 ihren Abschluss findet. Für diese beiden Add-ons liegen bislang weder Namen noch weitere Informationen zum Inhalt vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-40%) 5,99€
  3. (-43%) 22,99€

Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /