Abo
  • IT-Karriere:

Bethesda: TES Blades startet in den Early Access

Wer ein passendes Smartphone hat und zu den Auserwählten gehört, kann in The Elder Scrolls Blades für die Klingen die Klinge schwingen: Bethesda hat eine Vorabversion veröffentlicht, lädt aber nur wenige Nutzer ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Early Access von The Elder Scrolls Blades
Early Access von The Elder Scrolls Blades (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)

Wer The Elder Scrolls Skyrim bisher nicht auf der Nintendo Switch unterwegs spielen konnte, könnte The Elder Scrolls Blades auf dem Smartphone oder Tablet eine Chance geben: Bethesda hat eine Vorabversion (Early Access) für eine Vielzahl an Android- und iOS-Geräten freigegeben, in welcher wir Tamriel erkunden können. Wer das Spiel aus dem Store heruntergeladen, einen Bethesda-Account erstellt und das Tutorial absolviert hat, bekommt aber nicht zwingend Zugriff, sondern nur ausgewählte Nutzer.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Strausberg
  2. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen

In Blades gehören wir zu den Klingen, einem Agenten des Imperiums, der von den Thalmor ins Exil vertrieben wurde. Nach ein paar kurzen Kämpfen, welche die Steuerung erklären, erstellen wir uns einen Charakter: Der kann männlich oder weiblich sein und unter anderem einen reptilienartigen Argonier, einen Dunkel- oder Hochelf, einen katzenhaften Khajiit oder einen Nord verkörpern. Gesicht und Körper sind anpassbar, wenngleich nicht so detailliert wie in Skyrim.

Anschließend durchstreifen Spieler eine zerstörte Stadt, nehmen Quests an - etwa Bürger aus einer Festung voller Goblins retten - und bauen so unsere eigene kleine Gemeinschaft samt Gebäuden auf. Wie üblich finden wir Truhen voller Ausrüstung wie Rüstung oder Waffen und Gold, gewonnene Kämpfe und erfüllte Aufträge verschaffen uns Erfahrungspunkte. Die investieren wir in Fähigkeiten wie den obligatorischen Blitzzauber oder einen Feuerball.

Grundsätzlich ist The Elder Scrolls Blades ein kostenloses Spiel, es gibt aber die Option, die Truhen auch per Echtgeld zu erwerben. Diese zu öffnen, benötigt teils auch Zeit - also entweder warten wir oder öffnen sie sofort gegen Bares. Der Early Access ist bisher nur für Einzelspieler gedacht, der Arena genannte PvP-Modus (Player vs. Player) soll folgen. Wie lange Blades eine Vorabversion bleibt, hat Bethesda nicht gesagt.

Nachtrag vom 9. April 2019, 9:10 Uhr

Blades ist seit dem 9. April 2019 für alle Spieler mit einem Nutzerkonto auf Bethesda.net verfügbar. Das hat der Hersteller unter anderem per Twitter bekanntgegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 2,99€
  4. 61,99€

Pinguin98 28. Mär 2019 / Themenstart

Es kann aber auch spaß machen ein Spiel bei der Entwicklung mit zuerleben... Und wenn...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /