Abo
  • Services:

Bethesda: Survivalmodus für Skyrim veröffentlicht

Hunger, Durst und Müdigkeit: Das Überleben in der Special Edition von Skyrim wird mit dem Survivalmodus noch schwieriger. Die Erweiterung von Bethesda ist kostenlos erhältlich, um den herstellereigenen Onlineshop Creation Club bekanntzumachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Survival Mode für Skyrim
Artwork des Survival Mode für Skyrim (Bild: Bethesda)

Das Entwicklerstudio Bethesda hat eine Modifikation namens Survival Mode für die Special Edition von The Elder Scrolls: Skyrim veröffentlicht. Darin müssen Rollenspieler nicht wie gewohnt nur auf Monster und ähnliche Gefahren achtgeben. Sie müssen auch aufpassen, dass sie von Hunger und Durst nicht zu sehr geschwächt werden oder an Übermüdung sterben.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. AKDB, Regensburg

Komfortfunktionen wie das Schnellreisesystem sind ebenso wie die automatische Regeneration von Gesundheit deaktiviert. Ähnliche Mods gibt es schon länger für Skyrim, der jetzt veröffentlichte Survival Mode ist aber der erste von den Entwicklern programmierte.

Der Überlebensmodus ist noch bis zum 10. Oktober 2017 kostenlos für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC als Download erhältlich. Danach wird Geld fällig - wie viel, hat Bethesda in seinem Blog noch nicht gesagt. Die Aktion dürfte vor allem dazu dienen, den herstellereigenen Onlineshop Creation Club bekanntzumachen.

Über den Store will der Publisher vor allem eigene Mods und Erweiterungen verkaufen. Externe Entwickler müssen sich anmelden, um ihre Ideen und Konzepte vorab bei Bethesda einreichen und freigeben zu lassen. Inhalte, die bereits kostenlos für eines der Spiele verfügbar sind, sollen keine Chance auf eine kostenpflichtige Veröffentlichung im Creation Club haben.

Vorerst gibt es dort nur Inhalte für Fallout 4 und Skyrim. Das dürfte sich aber im Laufe der Zeit noch ändern - schließlich erscheinen über Bethesda demnächst Titel wie Wolfenstein 2 und The Evil Within 2, für die sich die Produktion von Extrainhalten ebenfalls anbietet.

In der Community ist der Creation Club umstritten. Viele Spieler erinnert er daran, wie Bethesda und Valve 2015 erfolglos versucht haben, unter anderem lange Zeit kostenlose Mods über Steam nur noch gegen Geld anzubieten. Die vermutlich nicht ganz unberechtigte Sorge: Früher oder später laufen doch ganz gewöhnliche, bislang kostenlose Mods von Hobbyentwicklern nur noch über den Creation Club mit den Titeln von Bethesda.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

M.Kessel 06. Okt 2017

Die benutzen einfach "Frostfall!", und gut ist's.

nille02 06. Okt 2017

https://abload.de/img/appyenn_700bz7j6s.jpg


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /