Bethesda Softworks: Prey 2 verspätet sich

Prey 2 kommt, aber nicht mehr 2012. Bethesda Softworks zeigt sich unzufrieden mit dem Entwicklungsstand.

Artikel veröffentlicht am ,
Prey 2 verspätet sich.
Prey 2 verspätet sich. (Bild: Bethesda Softworks)

Die Fortsetzung des Shooters Prey lässt noch länger auf sich warten. Bethesda Softworks hat mitgeteilt, dass Prey 2 nicht mehr 2012 fertig wird. Das lässt auf eine Veröffentlichung im Jahr 2013 schließen. Eine Einstellung des Projekts sei nicht geplant, hieß es.

Stellenmarkt
  1. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Als Grund für die Verzögerung wird "der nicht zufriedenstellende Entwicklungsfortschritt im vergangenen Jahr" angegeben. Das Spiel entspreche im aktuellen Zustand nicht den Qualitätsanforderungen. Es solle erst veröffentlicht werden, wenn es ein AAA-Titel werde.

"Prey 2 hat hohe Erwartungen geweckt und wir bedauern es sehr, dass wir unsere Fans zum jetzigen Zeitpunkt enttäuschen müssen", erklärte Bethesda Softworks. "Es wurde noch einmal viel in die Spielentwicklung investiert, um den Fans am Ende das Spielerlebnis bieten zu können, das sie sich erhoffen."

  • Prey 1 (Screenshot: Golem.de)
  • Prey 1 (Screenshot: Golem.de)
  • Prey 1 (Screenshot: Golem.de)
  • Prey 1 (Screenshot: Golem.de)
  • Prey 1 (Screenshot: Golem.de)
Prey 1 (Screenshot: Golem.de)

Auch beim ersten Prey-Spiel lief die Entwicklung alles andere als glatt: Erstmals wurde es 1995 angekündigt, 1997 und 1998 auf der E3 präsentiert, die Entwicklung dann 1999 auf Eis gelegt und 2001 durch 3D Realms und das Spielestudio Human Head wieder aufgenommen. Prey erschien dann letztlich - auf Basis der Doom-3-Engine - im Juli 2006 für Windows-PCs und Xbox 360.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

In Prey steuerte der Spieler den Cherokee-Indianer Tommy, der wie andere Menschen von Aliens entführt wurde und sich durch ein Raumschiff mit wechselnden Gravitationsfeldern kämpfen musste. Durch Portale konnte nahtlos zwischen Spielarealen gewechselt werden und Tommy konnte seinen Körper verlassen, um in Astralform Schalter zu betätigen und damit Hindernisse wie etwa Kraftfelder zu entfernen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /