Abo
  • Services:
Anzeige
Die PC-Version von Fallout 4 mit dem neuen Highres-Texture-Pack
Die PC-Version von Fallout 4 mit dem neuen Highres-Texture-Pack (Bild: Bethesda Softworks)

Bethesda Softworks: 58-GByte-Texturen für Fallout 4 angekündigt

Die PC-Version von Fallout 4 mit dem neuen Highres-Texture-Pack
Die PC-Version von Fallout 4 mit dem neuen Highres-Texture-Pack (Bild: Bethesda Softworks)

Hochauflösende Texturen für besonders schnelle PCs und Unterstützung für die Playstation 4 Pro: Entwickler Bethesda will in den nächsten Tagen die Grafik von Fallout 4 deutlich verbessern.

Das Entwicklerstudio Bethesda kündigt für die PC-Version von Fallout 4 (Test auf Golem.de) ein Grafikupdate mit besonders hochaufgelösten Texturen an. Schon die Größe der Datei vermittelt einen Eindruck davon, was die Spieler erwartet: 58 GByte an Daten muss der Nutzer von Steam auf seine Festplatte laden, wie der Hersteller in seinem Blog erklärt.

Anzeige

Zum Spielen muss der Rechner über besonders leistungsfähige Hardware verfügen: Nötig ist mindestens ein Core i7-5820K, dazu kommt eine Grafikkarte vom Typ Geforce GTX 1080 mit mindestens 8 GByte VRAM. Da kann sich der Nutzer über die mindestens benötigte Größe des gewöhnlichen Arbeitsspeichers von 8 GByte fast schon wundern. Die auch genannte Radeon RX 490 mit 8 GByte hat Bethesda übrigens wieder von der Webseite entfernt.

Bessere Fernsicht auf der PS4 Pro

Fast gleichzeitig will Bethesda ein Update für die Playstation 4 Pro veröffentlichen. Damit wird die Grafik auf der leistungsfähigeren Fassung der Sony-Konsole nativ in 1440p (2.560 x 1.440 Pixel) berechnet und dann - bei einem entsprechenden Monitor - auf die 4K-Auflösung hochskaliert.

Außerdem soll die Darstellungsreichweite für Bäume, Gras und andere Objekte erhöht werden, so dass der Blick in die Ferne besser und unter Umständen auch informativer ist. Verbesserungen soll es auch bei der volumetrischen Beleuchtung geben - also den bereits jetzt in Fallout 4 schicken Godrays.

Besitzer der Xbox One, der Standard-PS4 und weniger leistungsstarker Windows-PCs haben ebenfalls etwas von dem Update. Es soll nämlich neben den genannten Grafikverbesserungen neue Funktionen für den Umgang mit Mods bieten - die nicht nur für Fallout 4, sondern auch für die Special Edition von Skyrim angekündigt wurden. Details will Bethesda erst nächste Woche nennen.


eye home zur Startseite
M.Kessel 01. Feb 2017

Die Engine ist ja jetzt schon völlig überlastet, und verabschiedet sich im den...

Sharra 01. Feb 2017

Nein, die SE von Skyrim gab es deswegen als eigenständige Version, weil es eine...

Sarkastius 31. Jan 2017

Deine CPU sollte sich locker auf das Niveau eines i7 7700k Takten lassen. Damit hättest...

Dr.Jean 31. Jan 2017

Was hier für ein Blödsinn über lohnen oder nicht bei 40 - 60 Euro gemacht wird. Spiele...

ndakota79 31. Jan 2017

Nö, das kommt drauf an, ob sie mit diesen "zukunftssicheren" Einstellungen dann eben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M&M Software GmbH, St. Georgen, Hannover
  2. Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  3. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,00€ + 1,99€ Versand
  2. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 20,39€

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Stehpult ausprobiert: Aufstehen gegen Rückenschmerzen
Stehpult ausprobiert
Aufstehen gegen Rückenschmerzen
  1. Stellenmarkt Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs
  2. Looksee Wellington Neuseeland zieht mehr IT-Experten an
  3. Jobs Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

  1. Re: Was jetzt?

    Akusai | 19:27

  2. Re: ebay

    Thunderbird1400 | 19:22

  3. Re: und warum hat das so lange gedauert?

    RipClaw | 19:18

  4. Re: Doof?

    lear | 19:18

  5. Re: " ... verfassungsrechtlich bedenklich ... "

    Schrödinger's... | 19:13


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel