• IT-Karriere:
  • Services:

Bethesda: Neues Wolfenstein auf Basis von id Tech 5

Die Nazis sind in den 60er Jahren immer noch an der Macht - also tritt Wolfenstein-Hauptfigur B.J. Blazkowicz erneut an, um gegen sie zu kämpfen. Das Actionspiel soll Ende 2013 unter anderem für Next-Gen-Konsolen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Wolfenstein - The New Order
Artwork von Wolfenstein - The New Order (Bild: Bethesda Softworks)

Der letzte Beitrag zur Spielereihe Wolfenstein erschien 2009 und war nicht so gut. Jetzt kündigt Bethesda einen Neustart an. Der trägt den Namen Wolfenstein - The New Order und entsteht auf Basis der id-Tech-5-Engine bei dem schwedischen Entwicklerstudio Machine Games. Das gehört - ebenso wie id Software - zu Bethesda Softworks. Hauptfigur ist erneut Kriegsheld B.J. Blazkowicz, der diesmal im Europa der 60er Jahre gegen die Nazis kämpft. Die verfügen über allerlei Superwaffen, darunter auch Mechs.

Wolfenstein: The New Order soll Ende 2013 für Windows-PC, Xbox 360, Playstation 3 und Next-Generation-Konsolen auf den Markt kommen. In den nächsten Tagen will Bethesda weitere Informationen über das Spiel veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

MDMA 09. Mai 2013

Kaum Story. Keinerlei Anforderunen innheralb der Gilden - selbst als grobschlächtigster...

Phreeze 08. Mai 2013

Hatte anfangs nur die Shareware, später dann die Vollversion ;) war geil, vor allem auch...

Avdnm 08. Mai 2013

In einem Spiel schon! (wie lange man das wohl so weitermachen kann?)

borstel 08. Mai 2013

bei mir genauso ... das return to castle wolfenstein war bei mir der letzte titel.

HansWurschtRelo... 08. Mai 2013

Hab ich mich auch gefragt und das hier grad eben in der Wikipedia gefunden: Schreibweise...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /