Bethesda: Fallout hochaufgelöst auf Steam

Bethesda hat Fallout 1 und 2 sowie Tactics neu auf Steam veröffentlicht - mit kleinen technischen Anpassungen, etwa bei der Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,
Fallout
Fallout (Bild: Bethesda Softworks)

Die postnuklearen Klassiker Fallout, Fallout 2 und Fallout Tactics sind wieder auf Steam verfügbar, und das sogar mit kleinen technischen Änderungen. So ist bei allen drei Spielen die Steam Cloud zum Speichern von Spielständen aktiviert. Eine Zeit lang waren die drei Spiele gar nicht online erhältlich - weil Publisher Bethesda die Titel nach der endgültigen Übernahme von Interplay dezent aufgefrischt hat.

Fallout und Fallout 2 lassen sich nach Angaben des Publishers entweder als Standardversion oder klassische Version spielen. "Die Standardversion besitzt hochauflösende Grafik, während die klassische Version exakt dem ursprünglichen Spiel entspricht", so Bethesda in seinem Blog. Fallout Tactics wurde nicht modifiziert. Das bedeutet allerdings auch, dass es - als einziger der drei Titel - inkompatibel mit Windows 8 ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


widardd 24. Jun 2014

Guten Morgen, Bethesda ist weder Entwickler von F1, 2, Tactics, noch des freien Mods den...

Unwichtig 23. Jun 2014

...doch leider nicht fuer Linux erhaeltlich. Also werde ich wohl weiterhin meine...

harryh987 23. Jun 2014

z.Z . ist im Steam Summer Sale Wasteland 2 (Early Acces) verfügbar, und der Name Brian...

RønnySchmatzler 22. Jun 2014

Leider nicht ganz. Die neuen Versionen liefern einen Launcher mit, der mit .Net 4.0...

FloSu 20. Jun 2014

Danke!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Elektromobilität: GM tätigt 7-Milliarden-Dollar-Investition für E-Autos
    Elektromobilität
    GM tätigt 7-Milliarden-Dollar-Investition für E-Autos

    General Motors gibt sieben Milliarden US-Dollar aus, um bis Ende 2025 in Nordamerika eine Million Elektroautos pro Jahr bauen zu können.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /