Abo
  • Services:

Bethesda: Fallout 4 unterstützt Mods auf der Playstation 4

Nach einer langen Verzögerung können nun auch Besitzer der Playstation 4 auf Mods für Fallout 4 zurückgreifen - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem teilte Bethesda mit, mit dem nächsten Update die PS4 Pro unterstützen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fallout 4
Artwork von Fallout 4 (Bild: Bethesda)

Das Entwicklerstudio Bethesda hat für sein Endzeit-Rollenspiel Fallout 4 nun das Update 1.8 für die Playstation 4 veröffentlicht. Damit bekommen Besitzer der Konsole laut den Patch Notes einen Zugriff auf Mods - bei der Fassung für Windows-PC und die Xbox One ist das schon seit vielen Monaten möglich.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Grund für die Verzögerung: Sony wollte - wohl vor allem aus technischen Gründen - ursprünglich ganz verhindern, dass PS4-Spieler einen Zugriff auf die größtenteils von Privatleuten erstellten Mods bekommen. Nun gibt es ein paar Einschränkungen, die es auf den anderen Plattformen so nicht gibt.

So dürfen Mods auf der Playstation 4 keine neuen Assets wie Texturen und Objekte verwenden, sondern müssen mit denen des Hauptspiels auskommen. Außerdem darf eine Mod maximal 900 MByte groß sein - auf der Xbox One liegt das Limit bei 2 GByte.

Fast gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Updates auf Version 1.8 für die Playstation 4 hat Bethesda mitgeteilt, im nächsten Patch für die Konsole einige besondere Funktionen für die leistungsstärkere Pro-Version bieten zu wollen. So soll es eine Unterstützung für 4K-Auflösungen geben, möglicherweise auch schönere Grafikeffekte. Details und ein Termin liegen noch nicht vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Proctrap 18. Nov 2016

das ist schon eher was ich glaube: mit mods würde man die Konsole zu schnell an den Rand...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /