• IT-Karriere:
  • Services:

Bethesda: Erster Beta-Patch für Fallout 4

Mit einem ersten Patch für die PC-Version von Fallout 4 will Entwickler Bethesda unter anderem Fehler beim Speichermanagement beheben. Für die Konsolenfassungen ist das Beta-Update auf Version 1.2.33 bislang nicht erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Fallout 4
Fallout 4 (Bild: Golem.de)

Das Entwicklerstudio Bethesda hat für Fallout 4 ein Beta-Update auf Version 1.2.33 veröffentlicht. Der Patch liegt derzeit nur in einer Beta für die PC-Ausgabe des Rollenspiels vor. Wenn die Tester darin keine neuen Fehler finden, soll die finale Version für den PC sowie anschließend auch ein Update für Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Termine nennt Bethesda noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Madsack PersonalManagement GmbH, Hannover
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen

Mit Version 1.2.33 lassen sich die Zahlentasten mit Funktionen belegen. Vor allem aber behebt der Patch einige Probleme mit dem Speichermanagement und verbessert die allgemeine Stabilität von Fallout 4. Außerdem korrigiert er Probleme bei bestimmten Quests, die etwa zu einer fortwährenden Regeneration des Spielers führen können - das mag angenehm sein, ist aber anders gedacht von den Entwicklern.

Ob auch der wohl größte bislang bekannte Bug in Fallout 4 behoben wird, ist bislang nicht bekannt. Dabei geht es um einen Crash-To-Desktop, wenn sich der Spieler in der Nähe des Monsignor Plaza in Boston befindet. Das Problem kann in allen drei Versionen des Spiels aufkommen, allerdings sind längst nicht alle Spieler betroffen.

Editor im Frühjahr 2016

Fallout 4 ist am 10. November 2015 auf den Markt gekommen, im Großen und Ganzen läuft das postapokalyptische Rollenspiel auf den drei Plattformen relativ stabil. Bethesda hatte im Vorfeld angekündigt, keine der drei Versionen etwa bei der Veröffentlichung von Erweiterungen zu bevorzugen - von der Unterstützung mit Mods abgesehen, die ebenso wie ein Editor zuerst für den PC verfügbar sein soll; der Editor soll im Frühjahr 2016 erscheinen.

Der aktuelle Beta-Patch kann über Steam als Download bezogen werden. Auf der Seite mit den Patch Notes ist auch zu lesen, wie er anschließend aktiviert wird. Bethesda weist darauf hin, dass vor der Installation unbedingt ein Backup der Speicherstände angelegt werden sollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

Janquar 27. Nov 2015

Die PS4 ist auch nicht Bug und Absturz frei mit FO4. Habe selbst schon mehrere Abstürze...

Prypjat 25. Nov 2015

Wie schön doch Verallgemeinerungen funktionieren. ;) Nur weil Du so einen Deppen Kumpel...

Daemoneyes 25. Nov 2015

Liegt an der engine. Ich hoffe nur das sie das fixen, es nervt ohne ende besonders da die...

Anonymer Nutzer 25. Nov 2015

Ich hatte mir deswegen gestern auch ein tool runtergeladen der die Grafikkarte stresst...

DonaldDuck 24. Nov 2015

Stimmt - 21:9 ist weitreichend fürn Eimer.


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    •  /