Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Starfield
Artwork von Starfield (Bild: Bethesda)

Das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Bethesda hat im Rahmen der E3 2021 einen ersten Teaser von seinem Rollenspiel Starfield gezeigt. Das Video zeigt halbwegs glaubwürdige Raumfahrttechnologie - die Triebwerke etwa könnten auch von aktuellen Raketen stammen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  2. Projektleiter / -koordinator (m/w/d) EDI Bereich Organisation
    EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
Detailsuche

Vermutlich lohnt es sich, den Teaser mehrfach und sehr aufmerksam nach versteckten Hinweisen abzusuchen. Es wäre typisch für Bethesda, ein paar Rätsel in das auf den ersten Blick eher kryptisch anmutende Material zu packen.

Offenbar geht es in dem Spiel um eine Entdeckung, die das Schicksal der Menschheit für immer verändert.

Klar ist lediglich das ganz am Ende eingeblendete Datum: 11. November 2022 - an dem Tag soll Starfield auf den Markt kommen, und zwar nur für Xbox Series X/S sowie für Windows-PC. Eine Version für Xbox One wird es also ebenso wenig geben wie eine Fassung für die Playstation 4 und 5.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Die wichtigste Neuankündigung von Bethesda ist ein Actionspiel namens Redfall. Für die Entwicklung ist Arkane Studios (Dishonored, Deathloop) verantwortlich. In dem Titel treten die Spieler allein oder im Koop mit bis zu drei Freunden in einer offenen Welt an, um gegen Vampire zu kämpfen.

Dabei geht es sowohl darum, die Blutsauger endgültig ins Jenseits zu schicken - als auch darum herauszufinden, warum sie überhaupt angreifen. Im Video sieht das ganze sehr stilvoll, aber nicht allzu düster aus.

Der Name Redfall bezieht sich auf die Stadt, die auf einer Insel gelegen ist. Redfall soll im Sommer 2022 für Xbox Series X/S und Windows-PC erscheinen.

Für viele Actionspieler dürfte allerdings eine andere Ankündigung am wichtigsten sein: Am 29. Juni 2021 soll Doom Eternal per Update verbesserte Grafik auf Xbox Series X/S und Playstation 5 erhalten, gleichzeitig gibt es Raytracing auf PC-Version.

Im Leistungsmodus auf der Xbox Series X läuft das Actionspektakel dann mit einer Auflösung von 1800p mit einer Bildrate von 120 fps. Die Playstation 5 kommt da nicht ganz mit: Zwar gibt es in diesem Modus ebenfalls 120 fps - aber nur bei einer Auflösung von 1584p.

Wenn Raytracing aktiviert ist, soll die Xbox Series X ebenso wie die Playstation 5 noch 60 fps schaffen. Auf der Xbox Series S ist Raytracing gar nicht verfügbar und am PC hängt alles von der konkreten Leistungsfähigkeit ab; ein paar weitere Details zur Technik sind im Blog von Bethesda zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Artikel
  1. Google: Android setzt Berechtigungen auf Milliarden Geräten zurück
    Google
    Android setzt Berechtigungen auf Milliarden Geräten zurück

    Eine für Android 11 geplante Änderungen kommt nun über den Play Store auch auf viele Alt-Geräte: Berechtigungen könnten automatisch zurückgesetzt werden.

  2. Forschung: Weiße Farbe für den Klimaschutz
    Forschung
    Weiße Farbe für den Klimaschutz

    Ein Forschungsteam der US-Universität Purdue will die weißeste Farbe der Welt entwickelt haben und bewirbt sie als ein Mittel gegen die Klimakrise.

  3. Sjömärke: Ikea integriert drahtloses Laden in normale Tische
    Sjömärke
    Ikea integriert drahtloses Laden in normale Tische

    Ikea hat ein Qi-Ladegerät vorgestellt, um Tische mit drahtloser Ladetechnik zu versorgen. Es wird unten an der Tischplatte angebracht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /