• IT-Karriere:
  • Services:

Beteiligungen: Yahoo macht Gewinn fast nur mit Alibaba

Die Beteiligungen an der Alibaba Group und Yahoo Japan machen einen Großteil des Gewinns Yahoos aus. Die Blogging-Plattform Tumblr, die Yahoo für 1,1 Milliarden US-Dollar gekauft hat, bringt noch kaum Geld ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Marissa Mayer im Januar 2014
Marissa Mayer im Januar 2014 (Bild: Ruben Sprich/Reuters)

Yahoo erzielt Gewinn hauptsächlich über seine Beteiligung an dem chinesischen E-Commerce-Konzern Alibaba und an Yahoo Japan. Der Gewinn aus Yahoos Beteiligungen stieg von 149 Millionen US-Dollar auf 222 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. Volkswagen Financial Services AG, München

Im vierten Quartal 2013 konnte Yahoo den Gewinn um 28 Prozent auf 348,2 Millionen US-Dollar (33 Cent pro Aktie) erhöhen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 272,3 Millionen US-Dollar (33 Cent pro Aktie). Der Umsatz fiel um 5,9 Prozent auf 1,27 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz mit Suchmaschinenwerbung wuchs um 8 Prozent auf 461 Millionen US-Dollar.

Yahoo hält noch eine Beteiligung von rund 24 Prozent an Alibaba. Das chinesische Unternehmen erwägt einen Börsengang. Der US-Internetkonzern hatte im August 2012 Anteile an Alibaba verkauft und einen Großteil des Erlöses in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre ausgeschüttet. Im Oktober 2011 hatte Alibaba-Chef Jack Ma erklärt, Yahoo kaufen zu wollen. "Unser Unternehmen, die Alibaba Group, ist sehr wichtig für Yahoo, und Yahoo ist sehr wichtig für uns." Doch aus der Übernahme wurde nichts.

Yahoo versucht, neue Geschäftsfelder zu erschließen, und übernahm im Mai 2013 für 1,1 Milliarden US-Dollar die Blogging-Plattform Tumblr. Die Plattform generiere aber noch keinen bedeutenden Umsatz, erklärte das Unternehmen bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen. Auf Tumblr können Nutzer Fotos, Texte und Videos veröffentlichen. Mit einem Klick lassen sich Einträge von anderen Nutzern auf dem eigenen Tumblr-Blog veröffentlichen. Die Verweildauer der Tumblr-Nutzer sei um fast 50 Prozent angestiegen, erklärte Yahoo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

tibrob 04. Feb 2014

Ich persönlich habe nichts gegen Yahoo ... ich mag nur die Mayer nicht besonders. Das...

Ipa 31. Jan 2014

Ich verkaufe bei Taobao, Aliexpress, DHgate und Alibaba. Mache bei denen einzeln mehr...

AlexanderSchäfer 30. Jan 2014

Man sieht doch, dass sich mit der Suchmaschine und dem Webangebot fast kein Geld machen...

bstea 29. Jan 2014

Also die Auslandsnachrichten sind großartig, ich wüsste keine Quelle die in der Regelmä...

tibrob 29. Jan 2014

Aber auch das ist irgendwann aufgebraucht, um sinnvolle oder größere Investitionen zu...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /