Abo
  • Services:

Betaversionen: iOS 10.2, MacOS 10.12.2, WatchOS 3.1.1 und TVOS 10.1 sind da

Apple hat für zahlende Entwickler die jeweils erste Betaversion von iOS 10.2, MacOS 10.12.2, WatchOS 3.1.1 und TVOS 10.1 veröffentlicht. Die bisher bekannten Neuerungen sind überschaubar.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Beta 1 von iOS 10.2, MacOS 10.12.2, WatchOS 3.1.1 und TVOS 10.1 erschienen.
Beta 1 von iOS 10.2, MacOS 10.12.2, WatchOS 3.1.1 und TVOS 10.1 erschienen. (Bild: Apple)

Kaum sind die ersten Updates für die neuen Betriebssysteme in der finalen Version erschienen, geht es bei Apple weiter mit Vorabversionen. Für zahlende Entwickler stehen Betaversionen von iOS 10.2, MacOS Sierra 10.12.2, WatchOS 3.1.1 und TVOS 10.1 zum Download zur Verfügung. Bisher gibt es noch keine Release Notes mit Änderungen, doch Nutzer haben bereits Neuerungen festgestellt.

Stellenmarkt
  1. UX Gruppe, Gilching
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin, Aschaffenburg

Im mobilen Betriebssystem iOS 10.2 gibt es neue Hintergrundbilder, die auf Screenshots anlässlich von Apples "Hello again"-Event zu sehen waren, bei dem die neuen Macbook Pro mit Touch Bar vorgestellt wurden. Darüber hinaus hat Apple neue Emojis in iOS 10.2 und MacOS Sierra 10.12.2 Beta 1 integriert. Dazu zählen eine Pinocchio-Figur mit langer Nase und eine grüne Tomate. Ähnliche Änderungen gab es schon bei iOS 10.1.

Im mobilen Betriebssystem wurden außerdem ein Widget für die Video-App entdeckt und eine Funktion, mit der die Einstellungen der Kamera oder des jüngsten Fotofilters gespeichert und wieder aufgerufen werden können.

Die Notfallkontakte werden bei iOS 10.2 automatisch benachrichtigt, wenn das Notfall-SOS-Feature auf dem iPhone oder der Apple Watch genutzt wird. In Apple Musik gibt es neue Sortierfunktionen für Playlisten.

Bei registrierten iOS- und MacOS-Geräten stehen die Updates in der Softwareaktualisierung zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 14.09.
  2. 23,49€
  3. 7,49€
  4. (-81%) 5,55€

No name089 01. Nov 2016

Ihr habt ja probleme! Durch solche spacken wie die fanboys. entstehen kriege! Statt...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - angesehen

Oneplus hat sein neues Smartphone Oneplus 6 veröffentlicht. Das Gerät hat ein Display mit Einbuchtung, Qualcomms schnellen Snapdragon-845-SoC und eine Dualkamera auf der Rückseite.

Oneplus 6 - angesehen Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /