Abo
  • Services:

Betaversion: Sipgate für Android ist da

Die App Satellite von Sipgate, mit der man ohne SIM-Karte über eine Handynummer telefonieren kann, kommt jetzt auch für Android. Zudem gibt es eine wichtige neue Funktion für iOS.

Artikel veröffentlicht am ,
Die SIM-App, hier noch für iOS
Die SIM-App, hier noch für iOS (Bild: Sipgate)

Sipgate hat die Android-Version seiner App Satellite herausgebracht. Wie das Unternehmen am 20. September 2018 bekanntgab, wird die Android-App in der Betaversion derzeit getestet. Michael Neudert, Marketing Sipgate, sagte Golem.de: "Wir starten mit der Betaversion der Android-App und suchen dafür Tester."

Stellenmarkt
  1. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Grevenbroich
  2. Diemar Jung Zapfe Gruppe, Erfurt, Leipzig

Der Internet-Telefonie-Anbieter Sipgate stellte die App Satellite, die alle SIM-Card-Funktionen bieten soll, gegen den Widerstand der Telekom fertig. Der Anwender braucht für Satellite nur eine Datenverbindung, das kann neben der Telefonie-SIM mit Datenpaket auch ein WLAN oder eine reine Daten-SIM sein. Satellite ist bisher nur für iOS verfügbar.

Nach den Worten von Neudert fordern "Android-Nutzer seit dem Start im Februar vehement eine Umsetzung für ihr Betriebssystem und wir wollen dem nachkommen. In den vergangenen Wochen haben wir alle notwendigen Vorbereitungen und Entscheidungen bezüglich Android getroffen und die Entwicklung hat begonnen." Innerhalb der nächsten drei Monate werde Folgendes geschehen: Eine funktionale Betaversion von Satellite auf Android könne mit der Telefonie im Alltag getestet werden. Die Beta-App sei bei mindestens 300 Testern installiert, die darüber regelmäßig telefonierten.

Nutzer können jetzt aus der App heraus ihre bisherige Handynummer zu Satellite portieren. Mit dem Update vom 20. September sind alle Betatester in der Lage, ihre Nummer zu portieren. Mit dem nächsten App-Store-Update in zwei Wochen steht die Funktion auch alle anderen Nutzern zur Verfügung.

Im Blog des Unternehmens heißt es: "Wir bauen als Erstes die Minimalversion von unserer Idee, werfen sie in den Löwenkäfig der öffentlichen Kritik und schauen, ob sie fit für den Markt ist. Wenn wir positives Feedback bekommen, wissen wir, dass es in die richtige Richtung geht. Dann bauen wir weiter und entwickeln so nach und nach das fertige Produkt. Wenn nicht, stellen wir es komplett ein oder überlegen uns, welche Änderungen nötig sind. Und 2020 sagen wir dann: 'So haben wir das von Anfang an geplant.'"



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

d4gli 22. Sep 2018 / Themenstart

Keine Ahnung, habe da aber einfach Wifi-Calling genutzt von meiner deutschen Sim-Karte...

LinuxMcBook 21. Sep 2018 / Themenstart

Für den Preis des iPhones hättest du dir aber viele Monate eine echte All-Net-Flat...

Unwissend 21. Sep 2018 / Themenstart

Vorweg: finde die App (iOS) von Sipgate/Satellite schon mal super. Hoffentlich wird sie...

qq1 21. Sep 2018 / Themenstart

ich habe eine email bekommen mit einem link. ich weiß nicht ob ich den link hier posten...

Wechselgänger 20. Sep 2018 / Themenstart

Der Artikel sagt so einiges, was nicht stimmt: "Sipgate ist da": Sipgate die Firma ist...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /