Abo
  • Services:
Anzeige
Evernote 5 für Windows als Beta erschienen
Evernote 5 für Windows als Beta erschienen (Bild: Evernote)

Betaversion Evernote 5 für Windows zum Ausprobieren

Der Cloud-Notizzetteldienst Evernote kann auch mit Desktopanwendungen benutzt werden - doch die Windows-Version behandelte der Hersteller bislang stiefmütterlich. Nun kann die erste Beta der Version 5 ausprobiert werden. Sie soll 100 neue Funktionen bieten.

Anzeige

Evernote 5.0 für Mac OS X gibt es bereits seit November 2012, erst jetzt folgt die erste Beta der Windows-Version. Sie enthält nach Herstellerangaben rund 100 neue Funktionen und ähnelt der Mac-Version sehr stark.

Windows-Nutzer müssen sich bei der neuen Evernote-Desktopanwendung ein wenig umgewöhnen: Die Oberfläche ist dreigeteilt: Sie besteht aus einer linken Spalte, einer Notizübersicht sowie dem Inhaltsbereich.

In der linken Seitenleiste haben die meisten Veränderungen stattgefunden. Unter der Rubrik Shortcuts können die wichtigsten Notizen, Notizbücher und Schlagwörter in Form einer fest eingestellten Suche mit einem Klick selektiert werden. Klickt der Nutzer sie an, werden in der Inhaltsspalte nur noch die gefilterten Daten angezeigt. Über die Spalte links außen können außerdem Notizbücher, die Schlagwortliste und der Atlas aufgerufen werden. Der Atlas kann geocodierte Merkzettel aufrufen und auf einer Karte anzeigen.

Weitere Änderungen beziehen sich auf die Suchfunktion, die mit einer automatischen Wortergänzung ausgestattet wurde, welche die vom Anwender eingegebenen Wörtern lernt. Gespeicherte Suchvorgänge lassen sich zu den Shortcuts ziehen und per Knopfdruck wieder aufrufen.

Weitere Neuerungen umfassen die Notizweitergabe, die nun übersichtlicher geworden ist, sowie eine anklickbare Schlagwortliste. Evernote 5 ist für Windows derzeit nur in einer Betaversion verfügbar. Die Software ist kostenlos. Wann die finale Variante erscheint, ist nicht bekannt.

Die Premiummitgliedschaft kostet 40 Euro im Jahr und bietet ein monatliches Upload-Kontingent von 1 GByte statt 60 MByte bei der kostenlosen Mitgliedschaft, Offline-Notizbücher für Mobilgeräte, eine Suchfunktion in angehängten Dokumenten wie PDFs und eine höhere Obergrenze für die Notizgröße. Telekom-Kunden erhalten Evernote Premium ein Jahr gratis.


eye home zur Startseite
Nephtys 19. Jul 2013

MEEEEEEEEEEEETRO!!!! Ich bin schockiert.

ranzassel 19. Jul 2013

Ich finde das gerade gut ;) Und wenn ich mir The Secret Weapon (http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  3. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. (-20%) 55,99€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    Seroy | 16:01

  2. Re: Was verbaut man da drin?

    Stefres | 16:01

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 15:48

  4. Wieder einmal unsinnige Meldung

    Koto | 15:34

  5. Itx gehäuse immer teurer?

    x2k | 15:30


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel