Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox-Beta sichert Bildschirmfotos und iPhoto-Bibliothek.
Dropbox-Beta sichert Bildschirmfotos und iPhoto-Bibliothek. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Betaversion: Dropbox schiebt Screenshots in die Cloud

Dropbox-Beta sichert Bildschirmfotos und iPhoto-Bibliothek.
Dropbox-Beta sichert Bildschirmfotos und iPhoto-Bibliothek. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Eine Betaversion von Dropbox für Mac OS X und Windows kann auf Wunsch Screenshots, die mit dem Betriebssystem gemacht wurden, automatisch in den Cloud-Speicher kopieren. Auch die Bilder aus iPhoto lassen sich automatisch online sichern.

Die neue Betaversion 2.3.12 von Dropbox für Mac OS X und Windows kann die Screenshots des Anwenders, die mit dem internen Mac-Programm Bildschirmfoto gemacht wurden, automatisch online sichern. Bei Windows betrifft das alle Screenshots, die mit der Druck-Taste erstellt wurden. Unter Linux funktioniert das nicht.

Anzeige

Auch das Kontextmenü des Finders beziehungsweise das des Windows-Explorers bekam einen neuen Eintrag, der es ermöglicht, das oder die ausgewählten Dateien und Verzeichnisse auf Knopfdruck in die Cloud zu kopieren.

Ausschließlich für Mac-Anwender gibt es eine Option, mit der alle Fotos, die der Anwender mit Apples Bildverwaltungs- und Bearbeitungsprogramm iPhoto gespeichert hat, in der Dropbox zusätzlich zu sichern. Das funktioniert nach Angaben von Dropbox ab der iPhoto-Version 7.0.

Dabei werden die iPhoto-Alben und Ereignisse als Dropbox-Alben generiert, die mit der Weboberfläche des Cloud-Speicher-Dienstes angesehen werden können. Zudem hat Dropbox mitgeteilt, dass der Upload und Download von besonders großen Dateien nun schneller funktioniert als vorher.

Dropbox 2.3.12 ist für Windows, Mac OS X und Linux (32 und 64 Bit) kostenlos erhältlich.


eye home zur Startseite
stereotype 07. Jun 2013

..Ohne die Dropboxoberfläche drumrum im Browser. Übrigens schon seit Jahren und inkl. bit...

RedNifre 07. Jun 2013

Na weil er dann obsolet wird, wenn Apple, Microsoft und Google erst mal iCloud, Azure und...

Sander Cohen 07. Jun 2013

http://getcloudapp.com/ macht das schon immer so :) Und man kann die Dateien direkt per...

wurstfinger 07. Jun 2013

Ich mache sehr oft Screenshots und lade sie dann in die Dropbox. Über Trillian geht das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  3. flexis AG, Stuttgart
  4. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    motzerator | 06:24

  2. Re: sehr clever ... MS

    quasides | 05:41

  3. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    mxrd | 05:22

  4. Re: Wie soll man das verstehen?

    GenXRoad | 04:23

  5. Re: Und? Dafür sind sie da.

    bombinho | 02:06


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel