Abo
  • Services:

Betaversion: Dropbox schiebt Screenshots in die Cloud

Eine Betaversion von Dropbox für Mac OS X und Windows kann auf Wunsch Screenshots, die mit dem Betriebssystem gemacht wurden, automatisch in den Cloud-Speicher kopieren. Auch die Bilder aus iPhoto lassen sich automatisch online sichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropbox-Beta sichert Bildschirmfotos und iPhoto-Bibliothek.
Dropbox-Beta sichert Bildschirmfotos und iPhoto-Bibliothek. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Die neue Betaversion 2.3.12 von Dropbox für Mac OS X und Windows kann die Screenshots des Anwenders, die mit dem internen Mac-Programm Bildschirmfoto gemacht wurden, automatisch online sichern. Bei Windows betrifft das alle Screenshots, die mit der Druck-Taste erstellt wurden. Unter Linux funktioniert das nicht.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Auch das Kontextmenü des Finders beziehungsweise das des Windows-Explorers bekam einen neuen Eintrag, der es ermöglicht, das oder die ausgewählten Dateien und Verzeichnisse auf Knopfdruck in die Cloud zu kopieren.

Ausschließlich für Mac-Anwender gibt es eine Option, mit der alle Fotos, die der Anwender mit Apples Bildverwaltungs- und Bearbeitungsprogramm iPhoto gespeichert hat, in der Dropbox zusätzlich zu sichern. Das funktioniert nach Angaben von Dropbox ab der iPhoto-Version 7.0.

Dabei werden die iPhoto-Alben und Ereignisse als Dropbox-Alben generiert, die mit der Weboberfläche des Cloud-Speicher-Dienstes angesehen werden können. Zudem hat Dropbox mitgeteilt, dass der Upload und Download von besonders großen Dateien nun schneller funktioniert als vorher.

Dropbox 2.3.12 ist für Windows, Mac OS X und Linux (32 und 64 Bit) kostenlos erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

stereotype 07. Jun 2013

..Ohne die Dropboxoberfläche drumrum im Browser. Übrigens schon seit Jahren und inkl. bit...

RedNifre 07. Jun 2013

Na weil er dann obsolet wird, wenn Apple, Microsoft und Google erst mal iCloud, Azure und...

Sander Cohen 07. Jun 2013

http://getcloudapp.com/ macht das schon immer so :) Und man kann die Dateien direkt per...

wurstfinger 07. Jun 2013

Ich mache sehr oft Screenshots und lade sie dann in die Dropbox. Über Trillian geht das...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /