Abo
  • Services:
Anzeige
Das LKA hat Lagerhallen voll illegaler Tonträger sichergestellt.
Das LKA hat Lagerhallen voll illegaler Tonträger sichergestellt. (Bild: Landeskriminalamt Baden-Württemberg)

Schwarzkopien: LKA stellt zwei Millionen CDs, DVDs und Schallplatten sicher

Das LKA hat Lagerhallen voll illegaler Tonträger sichergestellt.
Das LKA hat Lagerhallen voll illegaler Tonträger sichergestellt. (Bild: Landeskriminalamt Baden-Württemberg)

Gerade als der Eindruck entstand, es nutzten sowieso alle Spotify und Netflix, belehrt uns ein mutmaßlicher Schwarzkopierer eines Besseren. Die Polizei in Stuttgart spricht von der größten derartigen Sicherstellung seit Jahrzehnten.

Die Polizei hat in Baden-Württemberg einen 60 Jahre alten Mann festgenommen und dabei rund zwei Millionen illegal hergestellte Tonträger sichergestellt. Darunter befanden sich CDs, DVDs und Schallplatten zahlreicher namhafter Künstler und Bands wie Led Zeppelin, den Rolling Stones oder den Beatles, sagte die Staatsanwaltschaft Stuttgart.

Anzeige

Die CD ist tot - lang lebe die CD

Ernsthaft? Eine illegale CD-Brennerei? Wurden CDs nicht durch Musik-Streaming abgelöst? Und DVDs von Blu-ray-Discs? Und die wiederum von H.264/AVC? Offenbar haben wir die Rechnung ohne den Verdächtigen gemacht - und die Nachfrage scheint ebenfalls da zu sein. Zumindest beim Vinyl bestätigt das sogar der Bundesverband der Musikindustrie, der von 50 Prozent Wachstum im Vergleich zum Vorjahr spricht.

Der vorliegende Fall ist auf jeden Fall groß: "Bereits im Januar 2016 waren Räumlichkeiten des Beschuldigten durchsucht und etwa 3.000 Kartons mit illegal hergestellten CDs, DVDs und Vinyl-Schallplatten samt passenden Covers und Booklets sichergestellt worden", schreibt die Staatsanwaltschaft. In der Nähe der beschaulichen Orte Schwäbisch Hall und Göppingen sowie in Polen wurden zudem ganze Lagerhallen voller Datenträger der eigentlich veralteten Technologien gefunden.

Nur Musikkassetten waren offensichtlich keine dabei.

Rechteinhaber gaben entscheidenden Hinweis

Die Datenträger wurden laut Ermittlungen in Presswerken in Deutschland und Polen hergestellt und auf Messen und über das Internet vertrieben. Der Angeklagte befindet sich nun in Untersuchungshaft, die Anklage lautet auf gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke.

Der Hinweis zur Aufnahme des Ermittlungsverfahrens kam übrigens von einer Rechtsanwaltskanzlei, die Rechteinhaber vertritt.


eye home zur Startseite
OmranShilunte 20. Nov 2016

haha, ja, die japaner wollen immer was zum anfassen und sammeln haben. es ist in gewisen...

OmranShilunte 20. Nov 2016

naja... billig ist es nicht....wenn du heute 200 vinyl machen lässt, dann kosten die dich...

User_x 18. Nov 2016

schwarzkopierer. ein schwarzer der kopiert... warum sollte das illegal sein? macht man...

ManMashine 18. Nov 2016

Ne, VideoCD war eher der erste Versuch einen VHS Nachfolger zu etablieren, was...

thecrew 18. Nov 2016

Cd sind meist immer noch günstiger als MP3 (sowieso schon ein Unding) WIe kann es z.b...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helvetia schweizerische Lebensversicherungs-AG, Frankfurt am Main
  2. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. GOM GmbH, Braunschweig
  4. TD Deutsche Klimakompressor GmbH, Bernsdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,99€ FSK 18
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Telefónica verspricht Verbesserungen bei der Netzperformance

  2. Neue Version für Smartphones

    Remix OS wird zum Continuum-Konkurrent

  3. Ford

    Automatisiertes Fahren ist einschläfernd

  4. Sony SF-G

    SD-Karte liest und schreibt mit fast 300 MByte/s

  5. Wacoms Intuos Pro Paper im Test

    Weg mit digital, her mit Stift und Papier!

  6. Lieferwagen

    Elektro-Lkw von MAN sollen in Städten fahren

  7. Knirschen und Klemmen

    Macbook Pro 2016 mit Tastaturproblemen

  8. Mobiler Startplatz

    UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  9. WLAN to Go

    Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

  10. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  2. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017
  3. UDP-203 Oppo kündigt seinen ersten UHD-Blu-ray-Player an

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

  1. ein Teil der Lösung wäre IPv6

    tschaefer | 11:35

  2. Re: Nach Studium Arbeitslos seit 2 Jahren

    TC | 11:34

  3. Re: 64 gb karte kostet 20 euro

    My1 | 11:34

  4. Re: DownloadbääääH

    My1 | 11:30

  5. Re: Habe andere Erfahrungen gemacht

    Zockmock | 11:30


  1. 11:44

  2. 11:31

  3. 11:23

  4. 10:45

  5. 09:07

  6. 07:31

  7. 07:22

  8. 07:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel