Abo
  • IT-Karriere:

Betabrand Flashback: Tarnkappen-Kleidung gegen Paparazzi

Betabrand hat mit der Flashback Collection Kleidungsstücke vorgestellt, mit denen der Träger nicht fotografiert werden kann. Eine stark reflektierende Beschichtung ruiniert beim Blitzen das Bild.

Artikel veröffentlicht am ,
Flashback-Jacket
Flashback-Jacket (Bild: Betabrand)

Betabrand aus San Francisco hat mit der Flashback-Kollektion eine Reihe von Kleidungsstücken mit einer stark reflektierenden Beschichtung präsentiert. Diese macht es praktisch unmöglich, ihren Träger zu fotografieren, weil die Belichtungsmessung durch die hellen Kleidungsstücke beziehungsweise die Reflexion durcheinander gerät. Der Träger der Flashback-Kleidung erscheint im Bild dann stark unterbelichtet.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Haufe Group, Freiburg

Der Designer Chris Holmes hatte die Idee zu den Kleidungsstücken und sie Betabrand angeboten.

Die Technik dahinter ähnelt der von Reflexfolie. Dabei befinden sich kleine Glaskugeln vor einem spiegelnden Untergrund. Ein Großteil des Lichts wird davon wieder auf die Lichtquelle zurückgeworfen. Unbeleuchtet sehen die Stücke weiß oder grau aus.

  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
  • Betabrand/Chris Holmes  Flashback (Bild: Betabrand)
Betabrand/Chris Holmes Flashback (Bild: Betabrand)

Die Flashback-Kollektion besteht aus einem Kapuzenpulli, einem Schal, einer Mütze und einem Anzug. Dieser kostet rund 630 US-Dollar. Betabrand hatte die Kleidungsserie auf seiner Crowdfundingseite veröffentlicht. Kunden können Stücke einer Vorserie erwerben. Ist das Interesse hoch genug, wird mit der Serienfertigung begonnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)

schrat 14. Feb 2015

Der professionelle Paparazzo kann sich eine Sony A7s leisten und zur Not auch nachts am...

Yes!Yes!Yes! 13. Feb 2015

Ich glaube nicht, dass ein professioneller Fotograf es nötig hätte, als so ein Parasit...

Yes!Yes!Yes! 13. Feb 2015

Der Fuchs ist schlau - er stellt sich dumm. ;) Man "erscheint" ja nur unterbelichtet. :D

Eheran 13. Feb 2015

Nein. Selber Effekt wie beim Regenbogen.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /