Abo
  • IT-Karriere:

Beta Writer: Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch

Der Wissenschaftsverlag Springer Nature hat sein erstes Buch herausgegeben, das nicht von einem Menschen verfasst wurde: Ein Algorithmus hat eine Zusammenfassung der aktuellen Forschung im Bereich Lithium-Ionen-Akkus erzeugt.

Artikel veröffentlicht am ,
Schreiben: Das Buch wurde nicht verfasst, sondern erzeugt. (Symbolbild)
Schreiben: Das Buch wurde nicht verfasst, sondern erzeugt. (Symbolbild) (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Einen ausgeklügelten Spannungsbogen oder unerwartete Wendungen der Handlung dürfen bei diesem Buch nicht zu erwarten sein. Das liegt aber eher am Thema als am Autor. Der heißt Beta Writer und ist kein Mensch, der am Schreibtisch sitzt und tippt, sondern ein Algorithmus. Es ist nach Angaben der am Projekt beteiligten Wissenschaftler das erste von einem wissenschaftlichen Verlag herausgegebene Buch, das ein Computer erzeugt hat.

Stellenmarkt
  1. WERTGARANTIE Group, Hannover
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Sein Buch ist eine Zusammenfassung über die aktuelle Forschung im Bereich Lithium-Ionen-Akkus - entsprechend inspirierend ist auch der Titel: "Lithium-Ion Batteries A Machine-Generated Summary of Current Research". Der in Heidelberg ansässige Wissenschaftsverlag Springer Nature stellt es als kostenloses PDF zum Herunterladen zur Verfügung.

Entwickelt wurde der Algorithmus von Computerlinguisten der Goethe-Universität in Frankfurt. Der Algorithmus wurde auf eine Anzahl von wissenschaftlichen Aufsätzen aus dem Verlag Springer Nature angesetzt. Er analysierte deren Inhalt und wählte dann die relevanten Publikationen aus, um sie für seine eigene zu verarbeiten.

Beta Writer zitiert korrekt

In den verschiedenen Kapiteln fasst Beta Writer die Aufsätze zusammen. Wo er zitiert, wird per Hyperlink auf das Original verwiesen. Automatisch erstellte Einführungen, Inhaltsverzeichnisse und Referenzabschnitte sorgen für Übersichtlichkeit und erleichtern dem Leser den Zugang zu den Inhalten im Buch.

"Mit dieser Publikation konnten wir zeigen, inwieweit die Herausforderungen maschinell erzeugter Veröffentlichungen gelöst werden können, wenn Experten aus wissenschaftlichen Verlagen mit Computerlinguisten zusammenarbeiten", sagt Projektleiter Christian Chiarcos. "Das Projekt hat es uns auch ermöglicht, die Erwartungen von Autoren, Redakteuren, Verlegern und Verbrauchern besser zu verstehen - sowohl was die wissenschaftlichen als auch was die wirtschaftlichen Anforderungen angeht."

Seit etwa 40 Jahren arbeiten Wissenschaftler an Algorithmen, die Computern Kreativität beibringen sollen. Inzwischen gibt es welche, die malen, komponieren oder Gedichte schreiben. Auch im Journalismus werden inzwischen Algorithmen eingesetzt, unter anderem in der Sport- und Finanzberichterstattung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 299,00€

DY 18. Apr 2019 / Themenstart

wie sieht es aus bei der Anwendung der Algorithmen zum Beispiel bei den...

AllDayPiano 17. Apr 2019 / Themenstart

Hast Du was anderes erwartet?

divStar 16. Apr 2019 / Themenstart

Das werden die Verbrecher von Springer schon zu ändern wissen.

azeu 16. Apr 2019 / Themenstart

Der Algorithmus macht doch genau das, womit Juristen ihr Geld scheffeln, oder nicht?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /