Abo
  • Services:

Beta-Version: ARD-Mediathek nun mit Inhalten aller Sender

Auf der Ifa ist die Beta der neuen Mediathek zu sehen. Sie bringt alle ARD-Sender unter ein Dach und hat ein deutlich breiteres Angebot an Filmen, Reportagen und Dokumentationen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Die Mediathek der ARD
Die Mediathek der ARD (Bild: ARD / Screenshot: Golem.de)

Die ARD arbeitet an einer neuen Mediathek. Eine Beta-Version ist bereits bei der Elektronikmesse Ifa in Berlin zu sehen. Sie soll gleich im Anschluss daran dann auch für die Nutzer zur Verfügung stehen. Es sei aber ausdrücklich nicht die finale Version, sondern ein Blick in die Werkstatt, sagte ARD-Online-Leiter Benjamin Fischer der Deutschen Presse-Agentur.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Heilbronn
  2. Umicore AG & Co. KG, Hanau

Die neue Mediathek mit Inhalten aller ARD-Sender soll noch im Laufe des Jahres online gehen. Die Senderkette rechnet für die Zukunft mit steigenden Nutzerzahlen.

Live-Mediathek statt lineares Fernsehen

Die Bedeutung der Mediatheken dürfte noch zunehmen, ihre Rolle sich ändern: "Sie werden nicht mehr wie vielleicht heute die Videorekorder des Fernsehens sein, sondern starke eigenständige Medienangebote werden", sagte Fischer. Auch die lineare Nutzung von Zuschauern, die zum Sendezeitpunkt nicht den klassischen Fernseher einschalten, sondern die Mediathek dafür nutzen, nehme zu. "Am Ende ist es vielleicht so, dass der Nutzer gar nicht mehr merkt, wo er gerade die Inhalte anschaut, und es ist vielleicht auch gar nicht mehr wichtig."

Max Conze, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Group, erklärte im Juni 2018, man wolle die führende Streamingplattform für Deutschland aufbauen mit dem Ziel, in den ersten zwei Jahren zehn Millionen Nutzer zu gewinnen. Man werde die entsprechenden Ressourcen und Mittel dafür einsetzen. "Ich lade hiermit RTL, ARD und ZDF ein, mit uns gemeinsam einen deutschen Champion zu schaffen", erklärte er. Die ARD hat sich auf der Ifa nicht zu einer gemeinsamen Plattform geäußert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 12,99€
  2. 69,95€
  3. 19,99€
  4. 49,95€

bitti06 06. Sep 2018

geplant sind lt quelltext: ard, alpha, arte, daserste, one, br, hr, mdr, ndr...

Cyrano_B 05. Sep 2018

ich nutz weiterhin auf Handy und Tablet MTCast :)

0xDEADC0DE 04. Sep 2018

Ich hatte noch nie einen so defekten Videorekorder um beim Vergleich zu bleiben. Man will...

Bendix 03. Sep 2018

+1

MUCGast 03. Sep 2018

Hallo Community, nach meiner Beobachtung hat das ZDF in seiner Mediathek die Bitrate...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
    Deutsche Darknet-Größe
    Wie "Lucky" demaskiert wurde

    Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
    Von Hakan Tanriverdi

    1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
    2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
    3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

    Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
    Radeon RX 590 im Test
    AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

    Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD-Grafikkarte Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
    2. Polaris 30 AMD soll neue Radeon RX mit 12 nm planen
    3. Grafikkarten MSI veröffentlicht die Radeon RX 580/570 Mech 2

      •  /