Abo
  • Services:

Beta-Phase: Vivaldi-Browser unterstützt Erweiterungen und H.264

Für die Beta von Vivaldi hat sich das Team hauptsächlich auf die Stabilisierung des Browsers konzentriert. Unterstützt werden nun unter anderem H.264 oder auch Erweiterungen. Auch die Navigation ist erneut verbessert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Vivaldi-Browser ist nun in der Beta-Phase.
Der Vivaldi-Browser ist nun in der Beta-Phase. (Bild: Vivaldi)

Seit Anfang dieses Jahres arbeitet ein Team um den ehemaligen Opera-Chef Jon S. von Tetzchner an dem Browser Vivaldi, der die ideelle Nachfolge von Opera antreten soll. Nun steht Vivaldi erstmals in einer Beta-Version bereit. Dazu haben sich die Entwickler nicht nur auf das Beheben von Fehlern konzentriert, sondern seit der Veröffentlichung der vergangenen technischen Vorschau auch neue Funktionen implementiert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Dazu zählt der mittlerweile zum Standard von Browsern gehörende private Modus. Darüber hinaus verfügt Vivaldi nun über die Möglichkeit zur Vollbildanzeige, unterstützt H.264 in HTML5-Videos, einen Dienst zur Ortsbestimmung des Anwenders und weiches Scrollen. An der Optik und Bedienung des Browsers hat das Team ebenfalls gearbeitet.

Bedienung verbessert und Erweiterungen integriert

So ist in der URL-Zeile des Browsers nun eine Anzeige integriert, die den Ladefortschritt der Webseite darstellt. Zum einfachen Wechsel zwischen Tabs kann der Browser eine Vorschauliste der geöffneten Webseiten anzeigen - ähnlich wie beim Wechsel zwischen Programmen im Betriebssystem. Vielbesuchte Seiten lassen sich zudem in der linken Leiste in einem sogenannten Panel ablegen.

Offiziell genutzt werden können nun auch die Erweiterungen aus dem Chrome Web Store. In der Übersichtsseite, die per Tastaturkürzel (Strg+Shift+E) oder Adresse (vivaldi://extensions) aufgerufen werden kann, weist der Browser explizit auf diese Möglichkeit hin. Diese Übersicht erinnert dabei stark an die des Chrome-Browsers.

Die Beta des Vivaldi-Browsers steht für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit. Der 64-Bit-Build für Windows wird noch als experimentell bezeichnet. Wie bei dem Chrome, dessen Grundlagen Vivaldi verwendet, werden sowohl Deb- als auch RPM-Pakete für Linux angeboten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

ZappoB 06. Nov 2015

Sorry, da hast du natürlich recht, die Antwort war auch an Willi13 gerichtet.

Missingno. 05. Nov 2015

Wenn es schon für alle gut funktionierende Browser gäbe, bräuchte es Vivaldi nicht.

ZappoB 04. Nov 2015

YMMD!


Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /