Abo
  • Services:

Bestseller: Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Das meistverkaufte Spiel in Europa war 2017 die Fußballsimulation Fifa 18, auf dem zweiten Platz folgt Call of Duty WW2, das in den USA vorne liegt. Anhand von Fifa 18 bekommt man auch einen Eindruck davon, welche Konsole sich in Deutschland wie gut verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Europameister Ronaldo im Euro-Bestseller Fifa 18.
Europameister Ronaldo im Euro-Bestseller Fifa 18. (Bild: EA Sports)

Kein anderes Spiel war 2017 in Europa so erfolgreich wie die Fußballsimulation Fifa 18, die EA Sports im September veröffentlicht hatte. Auf dem zweiten Platz der plattformübergreifenden Charts folgt Call of Duty WW2, das in den USA mit Abstand das meistverkaufte Spiel des vergangenen Jahres war. Auf Platz drei hat es in Europa das mittlerweile schon etwas ältere GTA (Grand Theft Auto) 5 von Rockstar Games geschafft, so das Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau

Für Deutschland allein gibt es keine vergleichbare Gesamtliste, weil die Marktforscher eine nach Plattformen unterteilte Liste veröffentlicht haben. Auf Playstation 4 und Xbox One ist die Top-3 allerdings jeweils identisch mit den Bestellern für Gesamteuropa. Ganz anders sieht die Sache auf dem PC aus: Hier steht auf dem ersten Platz Die Sims 4 vor GTA 5 und dem Landwirtschafts-Simulator 17. Allerdings sind in diese Angaben offenbar nicht die Verkaufsdaten etwa aus Steam mit eingeflossen, die auf der PC-Plattform aber mittlerweile entscheidend sind.

Interessant an der Konsolenversion von Fifa 18: Nach Angaben des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) und der GfK Entertainment hat das Sportspiel in Deutschland mittlerweile über 1,5 Millionen Käufer gefunden. Bereits im November 2017 hatte der Publisher nach Angaben des BIU über eine Million Exemplare der Playstation-4-Version abgesetzt.

Die Xbox-One-Version hat jetzt erst die Schwelle von 200.000 Einheiten überschritten. Damit kann man ganz gut abschätzen, wie verbreitet die jeweiligen Geräte in Deutschland sind - offizielle Zahlen nennen Sony und Microsoft ja nicht.

Auf der Nintendo Switch ist in Deutschland das Rennspiel Mario Kart 8 an die Spitze der Verkaufscharts gefahren. Erst dann folgen The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf dem zweiten und Super Mario Odyssey auf dem dritten Platz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  2. 99,99€
  3. 1.649€ mit Core i5-8600K und jetzt neu für 1.749€ mit i7-8700K

Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /