Bestseller: Erfolgreiche PC-Spiele aus Sicht von Steam

Das viel kritisierte No Man's Sky gehört ebenso wie Rocket League zu den ganz großen Erfolgen auf Steam - jedenfalls, was den von Valve ermittelten Umsatz angeht. In einer inoffiziellen Liste war im Jahr 2016 der Free-to-Play-Shooter Heroes & Generals ganz vorne.

Artikel veröffentlicht am ,
Heroes & Generals ist auf Steam sehr erfolgreich.
Heroes & Generals ist auf Steam sehr erfolgreich. (Bild: Reto-Moto)

Valve hat eine Übersicht über die PC-Spiele veröffentlicht, die im Jahr 2016 für den meisten Umsatz auf dem Portal gesorgt haben. Zu den besonders erfolgreichen Titeln gehören fast nur altbekannte Titel wie GTA 5, Fallout 4, Rocket League und No Man's Sky. Wie viel Umsatz die Spiele tatsächlich erreicht haben, sagt Valve nicht.

Stellenmarkt
  1. Risikomanager (m/w/d) Schwerpunkt operationelle Risiken
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Data Analyst im Bereich Biometrie & Data Science (m/w/d)
    InGef - Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH, Berlin
Detailsuche

Eine grobe Einordnung erlaubt lediglich die von der Firma vorgenommene Aufteilung in Platin-, Gold-, Silber- und Bronze-Bereiche. Je edler das Metall, desto größer wohl auch der mutmaßliche kommerzielle Erfolg. Die konkrete Platzierung der Titel auf der Übersichtsseite ist weder nach dem Alphabet noch nach dem aktuellen Preis vorgenommen worden.

Ob das heißt, dass sie nach dem Umsatz erfolgt ist, ist leider auch unklar. Sehr wahrscheinlich ist das nicht, weil dann Civilization 6 das bestverkaufte Spiel überhaupt wäre, und das wirkt bei aller Sympathie für das Strategiespiel dann doch eher unwahrscheinlich. Vermutlich hat die Reihenfolge innerhalb der vier Felder also gar keine Aussagekraft.

13 Millionen Heroes & Generals

Konkreter wird Steamspy. Das unabhängige Portal misst über die offizielle API von Steam, wie viele Spiele heruntergeladen wurden, und ermittelt mit einer Reihe weiterer Daten die Verbreitung der Titel. Nach den Schätzungen von Steamspy ist von den 2016 neu veröffentlichten Spielen der erst im Oktober veröffentlichte Free-to-Play-Shooter Heroes & Generals derzeit bei mehr als 13 Millionen Nutzern im Einsatz - also auf Platz 1, trotz mittelmäßiger Rezensionen.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf dem zweiten Platz steht mit derzeit 6,6 Millionen Besitzern das Actionspiel Paladins, gefolgt von Ark: Survival of the Fittest mit rund 6,2 Millionen Besitzern. Auf den vierten Platz hat es die Special Edition von Skyrim geschafft, die für Besitzer des Rollenspiels kostenlos herunterzuladen ist - was wohl auch den relativ großen Erfolg bei Steamspy wenigstens zum Teil miterklärt. Auf dem fünften Platz ist die Beta von Don't Starve Together zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


redrat 03. Jan 2017

Sieht echt super aus. Danke für den Tip. Schau ich mir mal an wenn ich Zeit finde. DOD...

S-Talker 02. Jan 2017

Also mir würde es nach diesen 2 Stunden nicht schwer fallen das Spiel zu beurteilen.

nyankas 02. Jan 2017

Die konkrete Platzierung der Titel auf der Übersichtsseite hat tatsächlich keine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /