• IT-Karriere:
  • Services:

Bestellungen: Amazon Deutschland hatte stundenlangen technischen Ausfall

Amazon hatte am heutigen Morgen einen stundenlangen Ausfall. Bestellungen konnten nicht angenommen werden. Amazon hat nach Stunden das Problem bestätigt, schweigt aber über die Ursachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon
Amazon (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Bei Amazon Deutschland war in den frühen Morgenstunden keine Bestellannahme möglich. Der Ausfall dauerte von 3:00 Uhr bis kurz nach 08:00 Uhr, berichteten Leser von Golem.de. Gegenwärtig funktioniert der größte Onlineshop des Landes wieder.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Wie Caschys Blog berichtete, gab es zuvor beim Bestellvorgang eine Fehlermeldung, nach der beim Einrichten einer Lieferadresse ein Fehler aufgetreten sei.

Amazon Deutschland arbeitet an einer Stellungnahme zu dem Ausfall. Telefonisch hat Golem.de keine Aussage erhalten.

Die Informationstechnologie von Amazon ist für ihre sehr hohe Verfügbarkeit bekannt. Ausfälle oder Sicherheitsprobleme treten fast nie auf.

Größter Onlinehändler Deutschlands

Nach einer Studie vom EHI Retail Institute und dem Statistikdienstleister Statista, erzielten die drei größten Onlinehändler Amazon, Otto.de und Zalando im vergangenen Jahr zusammen beinahe so viel Umsatz wie alle Händler auf den Plätzen 4 bis 100 zusammen. Amazon kommt nach den Berechnungen der Studie auf einen Handelsumsatz von 7,8 Milliarden Euro. Im Jahr zuvor lag der Erlös noch bei 6,6 Milliarden Euro. Den Gesamtumsatz der 100 größten Onlinehändler beziffert die Studie auf 24,4 Milliarden Euro. Damit macht Amazon allein fast ein Drittel des Umsatzes der Top 100 aus.

Nachtrag vom 12. Oktober 2016, 11:25 Uhr

Amazon-Deutschland-Sprecher Daniel Kälicke sagte Golem.de: "Heute Morgen konnten einige Kunden ihre Bestellung auf Amazon.de nicht abschließen. Die Website ist jetzt wieder vollumfänglich verfügbar." Angaben dazu, welches technische Problem vorlag, wurden nicht gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

lucky_luke81 13. Okt 2016

HAHAHA (like)

_Pluto1010_ 13. Okt 2016

Schlimm das man mitten in der Nacht nicht online shoppen kann... Mir vollkommen egal!

SoniX 12. Okt 2016

hehe das hatte ich auch. Aber nicht vorige Woche Donnerstag sondern diese Woche Montag...

1nformatik 12. Okt 2016

Echt? Ich dachte AWS hält auch einen Nuklearkrieg stand.

AssKickA 12. Okt 2016

morgens um 08 Uhr auch oder wie?! Im Übrigen gibt es nach wie vor noch Probleme, nur...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  2. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt
  3. Nach Facebook-Kritik Apple verschiebt Maßnahmen für mehr Privatsphäre

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /