• IT-Karriere:
  • Services:

Bestellüberhang: Lieferfristen für Mac Pro weiten sich stark aus

Apple hat die Nachfrage für den Mac Pro unterschätzt. Wer jetzt bestellt, bekommt den Mac Pro innerhalb von 5 bis 6 Wochen im Mai 2014. Bislang wurde die Lieferfrist noch mit einem Monat beziffert.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac Pro
Mac Pro (Bild: Apple)

Apples gar nicht mehr so neuer Mac Pro ist stark gefragt oder wurde in zu geringen Mengen produziert. Wer jetzt bestellt, muss bis ungefähr Mitte Mai 2014 warten, bis der runde, schwarze Rechner ausgeliefert wird.

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Ob Apple wirklich mit den Bestellungen des neuen Mac Pro nicht hinterherkommt, ist nicht klar. Eine künstliche Verknappung könnte ebenfalls das Interesse an dem teuren Rechner befeuern. Die Versandterminanzeige im deutschen Onlineshop des US-Computerherstellers zeigte bislang jedenfalls eine Lieferfrist von einem Monat an. Doch jetzt ist die Anzeige auf 5 bis 6 Wochen verändert worden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die einfache Konfiguration oder das Modell in Vollausstattung gewählt wird. Das gleiche Bild zeigt sich im US-Onlineshop des Herstellers. Einige Einzelhändler bieten vorkonfigurierte Mac Pro allerdings zur Sofortabholung an.

  • Mac Pro im Hands on (Bilder: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
  • Mac Pro im Hands on
Mac Pro im Hands on

Der Mac Pro kam im Dezember 2013 auf den Markt. Kurz danach verschoben sich die Liefertermine erst auf den Februar 2014 und einen Monat später dann auf den März 2014.

Der Rechner mit dem ungewöhnlichen, röhrenförmigen Design kostet ab 3.000 Euro und kann je nach Prozessor- und Speicherkonfiguration auch in Preisregionen von rund 10.000 Euro angesiedelt sein.

Apple fertigt den Rechner als einzigen seiner Produktpalette in den USA und hat dazu im texanischen Austin ein Werk gebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...

FaLLoC 03. Apr 2014

Dann schauen wir doch einmal: HP Z620 für 3235,07 EUR CPU: 1x Intel Xeon E5-2620, 6x 2...

FaLLoC 03. Apr 2014

Ja Mindestens. Wenn nicht sogar 110% Das Ding dürfte die Anforderungen der meisten...

Tigerf 02. Apr 2014

Welcher Pro kann sich denn mit solchen Lieferzeiten abfinden? Second Source?

slead 02. Apr 2014

"angeblich" there...fixed it for you :-)

slead 02. Apr 2014

soll bei seinen mac pro einfach die id von Mac Pro 5,1 auf 6,1 umstellen... so wie ich...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /