Abo
  • Services:

Besseres Multitasking: Split-Screen-Modus soll in nächster Android-Version kommen

In einer Reddit-Frage-Session haben sich eine Reihe von Android-Managern den Fragen der Community gestellt. Einiges an Kritik mussten sie für das Pixel C einstecken - und haben nebenbei verraten, dass die nächste Android-Version endlich einen nativen Split-Screen-Modus erhalten soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles eigenes neues Tablet, das Pixel C, beherrscht noch keinen Split-Screen-Modus für besseres Multitasking.
Googles eigenes neues Tablet, das Pixel C, beherrscht noch keinen Split-Screen-Modus für besseres Multitasking. (Bild: Google)

Auf Reddit haben die Google-Manager Hiroshi Lockheimer, Senior Vice President für Android und Chrome OS, und Andrew Bowers, Leiter der Consumer Hardware und des Pixel-C-Teams, zusammen mit weiteren Mitgliedern des Chrome-OS- und Pixel-C-Teams Fragen der Nutzer beantwortet. Dabei stand Googles neues Tablet Pixel C im Mittelpunkt vieler Fragen - das in vielen Beiträgen durchaus kritisch bewertet wurde.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

So fragten sich zahlreiche Nutzer, weshalb das Tablet keinen Split-Screen-Modus für besseres Multitasking erlaube. Mit seiner Tastatur dürfte sich das Pixel C für Office-Anwendungen gut eignen; ein Multitasking-Modus, wie ihn Microsoft seit Windows 8, Apple seit iOS 9 und Samsung bereits seit Jahren auf seinen Android-Geräten anbieten, wäre daher hilfreich.

Split-Screen-Modus kommt mit Android N

Andrew Bowers erklärt in einer seiner Antworten, dass eine derartige native Multitaskingfunktion für die kommende Android-Version N geplant sei. "Wir arbeiten aktuell an vielen Funktionen für Android N, die wir am liebsten alle schon jetzt umgesetzt hätten", sagt Bowers. "Der Split-Screen-Modus ist in Arbeit!"

Mancher Reddit-Leser ist mit dieser Auskunft allerdings nicht sonderlich zufrieden. So wird zu Recht angemerkt, dass Android N wohl erst im Oktober 2016 erscheinen wird - Pixel-C-Nutzer also ein Jahr lang auf ihren Split-Screen-Modus warten müssen. Auf diese Feststellung gehen Bowers und die anderen Google-Manager allerdings nicht ein - wie auch auf zahlreiche andere kritische Nachfragen.

Pixel C seit dieser Woche in Deutschland erhältlich

Zu den weiteren Kritikpunkten der Reddit-Nutzer zum Pixel C gehören der fehlende Steckplatz für Micro-SD-Karten sowie die fehlende Option eines LTE-Modems für mobile Netzwerkverbindungen. Das Pixel C ist seit dem 9. Dezember 2015 auch in Deutschland für mindestens 500 Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Iomegan 20. Dez 2015

Nein, das sagte er nicht. Schau selbst nach. Habe keine List mehr das ständig zu kopieren...

Moetown 11. Dez 2015

Windows > IOS > Android -.- Ansichtssache. In meinen Augen sind die nützlichsten...

wolf.duttlinger 11. Dez 2015

2.0 soll nur noch 2 MB RAM brauchen - und mehrere DOS Sitzungen erlauben...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /