Bessere Verschlüsselung: OpenSSH 6.5 veröffentlicht

Das OpenSSH-Team hat OpenSSH in der Version 6.5 veröffentlicht. Die neue Version der Secure Shell bietet bessere Verschlüsselungsverfahren als der Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am , /Hanno Böck
OpenSSH 6.5 steht zum Download bereit.
OpenSSH 6.5 steht zum Download bereit. (Bild: OpenSSH.org)

OpenSSH 6.5 verspricht eine effektivere Kryptographie, denn bei den elliptischen Kurven unterstützt OpenSSH künftig Signaturen und den Schlüsselaustausch mit Curve25519, einer von Dan J. Bernstein entwickelten elliptischen Kurve. Der Umstieg hängt mit den Enthüllungen von Edward Snowden zusammen, denn die bisher meist für Kryptographie verwendeten elliptischen Kurven, die von der US-Standardisierungsbehörde Nist stammen, wurden von einem Mitarbeiter der NSA entwickelt.

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Cluster (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Wiesbaden, Gotha, Meiningen, Erfurt
  2. (Junior) .NET Entwickler (m/w/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Für Signaturen unterstützt OpenSSH den für Curve25519 entwickelten Algorithmus Ed25519. Bislang kam hier ECDSA zum Einsatz. ECDSA hat jedoch einige Schwächen, insbesondere wenn der Algorithmus im Zusammenhang mit einem schwachen Zufallszahlengenerator verwendet wird.

Neben den Veränderungen bei elliptischen Kurven enthält die neue SSH-Version auch Verbesserungen für den klassischen Schlüsselaustausch mit dem Diffie-Hellman-Algorithmus. Bislang wurde dieser unter bestimmten Umständen noch mit einer Moduluslänge von 1.024 Bit durchgeführt, was schon lange als potenziell unsicher gilt. In der neuen Version ist eine minimale Moduluslänge von 2.048 Bit vorgesehen, sie kann aber auch bis zu 8.192 Bit betragen.

Chacha20 statt RC4

Zudem unterstützt OpenSSH nun bei der symmetrischen Verschlüsselung der übertragenen Daten das Stromverschlüsselungsverfahren Chacha20 im dazu passenden Modus Poly1305. Chacha20 wurde ebenfalls von Dan Bernstein entwickelt.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bislang kam in SSH häufig das unsichere Stromverschlüsselungsverfahren RC4 zum Einsatz, vor allem dann, wenn Nutzer Daten möglichst schnell übertragen wollten. Denn auf vielen Systemen ist RC4 im Vergleich zur üblicherweise verwendeten Blockverschlüsselung AES schneller. Aber die Zweifel an der Sicherheit von RC4 wurden im vergangenen Jahr immer größer. Chacha20 hat eine ähnliche Performance wie RC4 und gilt als gut untersucht und sehr sicher. Im Test von Golem.de war der neue Algorithmus sogar geringfügig schneller als RC4.

Neben der Einführung neuer Kryptographieverfahren werden einige alte ausgemustert. So werden beispielsweise Verbindungen, die mit RSA und dem Hash-Verfahren MD5 signiert sind, nicht mehr angenommen. Dieses Verfahren wird von einigen alten, kommerziellen SSH-Clients genutzt.

Darüber hinaus wurden in OpenSSH 6.5 diverse Fehler korrigiert.

OpenSSH 6.5 steht ab sofort unter openssh.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /