Abo
  • Services:
Anzeige
OpenSSH 6.5 steht zum Download bereit.
OpenSSH 6.5 steht zum Download bereit. (Bild: OpenSSH.org)

Bessere Verschlüsselung: OpenSSH 6.5 veröffentlicht

Das OpenSSH-Team hat OpenSSH in der Version 6.5 veröffentlicht. Die neue Version der Secure Shell bietet bessere Verschlüsselungsverfahren als der Vorgänger.

Anzeige

OpenSSH 6.5 verspricht eine effektivere Kryptographie, denn bei den elliptischen Kurven unterstützt OpenSSH künftig Signaturen und den Schlüsselaustausch mit Curve25519, einer von Dan J. Bernstein entwickelten elliptischen Kurve. Der Umstieg hängt mit den Enthüllungen von Edward Snowden zusammen, denn die bisher meist für Kryptographie verwendeten elliptischen Kurven, die von der US-Standardisierungsbehörde Nist stammen, wurden von einem Mitarbeiter der NSA entwickelt.

Für Signaturen unterstützt OpenSSH den für Curve25519 entwickelten Algorithmus Ed25519. Bislang kam hier ECDSA zum Einsatz. ECDSA hat jedoch einige Schwächen, insbesondere wenn der Algorithmus im Zusammenhang mit einem schwachen Zufallszahlengenerator verwendet wird.

Neben den Veränderungen bei elliptischen Kurven enthält die neue SSH-Version auch Verbesserungen für den klassischen Schlüsselaustausch mit dem Diffie-Hellman-Algorithmus. Bislang wurde dieser unter bestimmten Umständen noch mit einer Moduluslänge von 1.024 Bit durchgeführt, was schon lange als potenziell unsicher gilt. In der neuen Version ist eine minimale Moduluslänge von 2.048 Bit vorgesehen, sie kann aber auch bis zu 8.192 Bit betragen.

Chacha20 statt RC4

Zudem unterstützt OpenSSH nun bei der symmetrischen Verschlüsselung der übertragenen Daten das Stromverschlüsselungsverfahren Chacha20 im dazu passenden Modus Poly1305. Chacha20 wurde ebenfalls von Dan Bernstein entwickelt.

Bislang kam in SSH häufig das unsichere Stromverschlüsselungsverfahren RC4 zum Einsatz, vor allem dann, wenn Nutzer Daten möglichst schnell übertragen wollten. Denn auf vielen Systemen ist RC4 im Vergleich zur üblicherweise verwendeten Blockverschlüsselung AES schneller. Aber die Zweifel an der Sicherheit von RC4 wurden im vergangenen Jahr immer größer. Chacha20 hat eine ähnliche Performance wie RC4 und gilt als gut untersucht und sehr sicher. Im Test von Golem.de war der neue Algorithmus sogar geringfügig schneller als RC4.

Neben der Einführung neuer Kryptographieverfahren werden einige alte ausgemustert. So werden beispielsweise Verbindungen, die mit RSA und dem Hash-Verfahren MD5 signiert sind, nicht mehr angenommen. Dieses Verfahren wird von einigen alten, kommerziellen SSH-Clients genutzt.

Darüber hinaus wurden in OpenSSH 6.5 diverse Fehler korrigiert.

OpenSSH 6.5 steht ab sofort unter openssh.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
hannob (golem.de) 31. Jan 2014

Das wird Dir niemand eindeutig beantworten können. Es gibt für und gegen beides...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  3. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  4. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Was ist denn 1&1?

    Kirmes | 11:11

  2. Re: Digitalisierung, Bedeutung?

    wire-less | 11:11

  3. Re: "nicht weit weg"

    ML82 | 11:08

  4. Re: Leise E-Autos ?

    senf.dazu | 11:06

  5. Re: VW will halt noch nicht so richtig

    Hegakalle | 11:01


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel