Abo
  • Services:

Bessere Verschlüsselung: OpenSSH 6.5 veröffentlicht

Das OpenSSH-Team hat OpenSSH in der Version 6.5 veröffentlicht. Die neue Version der Secure Shell bietet bessere Verschlüsselungsverfahren als der Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am , /Hanno Böck
OpenSSH 6.5 steht zum Download bereit.
OpenSSH 6.5 steht zum Download bereit. (Bild: OpenSSH.org)

OpenSSH 6.5 verspricht eine effektivere Kryptographie, denn bei den elliptischen Kurven unterstützt OpenSSH künftig Signaturen und den Schlüsselaustausch mit Curve25519, einer von Dan J. Bernstein entwickelten elliptischen Kurve. Der Umstieg hängt mit den Enthüllungen von Edward Snowden zusammen, denn die bisher meist für Kryptographie verwendeten elliptischen Kurven, die von der US-Standardisierungsbehörde Nist stammen, wurden von einem Mitarbeiter der NSA entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Für Signaturen unterstützt OpenSSH den für Curve25519 entwickelten Algorithmus Ed25519. Bislang kam hier ECDSA zum Einsatz. ECDSA hat jedoch einige Schwächen, insbesondere wenn der Algorithmus im Zusammenhang mit einem schwachen Zufallszahlengenerator verwendet wird.

Neben den Veränderungen bei elliptischen Kurven enthält die neue SSH-Version auch Verbesserungen für den klassischen Schlüsselaustausch mit dem Diffie-Hellman-Algorithmus. Bislang wurde dieser unter bestimmten Umständen noch mit einer Moduluslänge von 1.024 Bit durchgeführt, was schon lange als potenziell unsicher gilt. In der neuen Version ist eine minimale Moduluslänge von 2.048 Bit vorgesehen, sie kann aber auch bis zu 8.192 Bit betragen.

Chacha20 statt RC4

Zudem unterstützt OpenSSH nun bei der symmetrischen Verschlüsselung der übertragenen Daten das Stromverschlüsselungsverfahren Chacha20 im dazu passenden Modus Poly1305. Chacha20 wurde ebenfalls von Dan Bernstein entwickelt.

Bislang kam in SSH häufig das unsichere Stromverschlüsselungsverfahren RC4 zum Einsatz, vor allem dann, wenn Nutzer Daten möglichst schnell übertragen wollten. Denn auf vielen Systemen ist RC4 im Vergleich zur üblicherweise verwendeten Blockverschlüsselung AES schneller. Aber die Zweifel an der Sicherheit von RC4 wurden im vergangenen Jahr immer größer. Chacha20 hat eine ähnliche Performance wie RC4 und gilt als gut untersucht und sehr sicher. Im Test von Golem.de war der neue Algorithmus sogar geringfügig schneller als RC4.

Neben der Einführung neuer Kryptographieverfahren werden einige alte ausgemustert. So werden beispielsweise Verbindungen, die mit RSA und dem Hash-Verfahren MD5 signiert sind, nicht mehr angenommen. Dieses Verfahren wird von einigen alten, kommerziellen SSH-Clients genutzt.

Darüber hinaus wurden in OpenSSH 6.5 diverse Fehler korrigiert.

OpenSSH 6.5 steht ab sofort unter openssh.org zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  4. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)

hannob (golem.de) 31. Jan 2014

Das wird Dir niemand eindeutig beantworten können. Es gibt für und gegen beides...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /