Abo
  • IT-Karriere:

Besitzer verärgert: Knisternde Geräusche beim Macbook Pro

In Supportforen berichten Besitzer des 15 Zoll großen Macbook Pro mit Touch Bar, dass ihr neues Notebook Geräusche von sich gebe. Dabei handelt es sich nicht um den Lüfter. Vielmehr bemerken sie ein Knistern.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro mit Touch Bar
Macbook Pro mit Touch Bar (Bild: Golem.de)

Das neue Macbook Pro mit Touch Bar verfügt über ein neu konstruiertes Gehäuse, wobei es auch bei den Displayscharnieren und bei der Tastatur Veränderungen gegenüber den Vorgängermodellen gibt. Bisher knisterten die Geräte nicht. Doch das passiert bei einigen Besitzern, die davon in Apples Supportforen berichten. Ein Nutzer beschreibt das Geräusch so, als würde eine Plastikflasche gequetscht. Andere hören ein Knacken.

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Interhyp Gruppe, München

Besonders häufig scheinen die Geräusche bei starker Belastung des Notebooks etwa bei Spielen oder anderen aufwendigen Rechenaufgaben zu sein.

Es wird vermutet, dass Metall-Kunststoff-Verbindungen bei einigen Geräten unter Hitze Geräusche machen. Der Tausch des Logicboards durch Apple brachte bei den Nutzern jedoch keine Linderung. Das Problem scheint nur Besitzer des 15-Zoll-Geräts zu betreffen.

Ein anderes Problem, das ebenfalls unerwünschte Geräusche verursacht, rührt von der Konstruktion der Tastatur her. In den Supportforen gibt es Berichte über versagende Tastaturen am neuen Macbook Pro. Vor allem Benutzer des 15 Zoll großen Macbook Pro beschweren sich über Knirschen, unterschiedliche Tastenklänge, klemmende Tasten sowie fehlende oder doppelt erscheinende Eingaben.

Apple setzte erstmals beim Macbook 12 Zoll und nun auch beim Macbook Pro einen neuen Tastaturmechanismus namens Butterfly ein. Zuvor wurde bei Notebooks meist ein Scherenmechanismus verwendet, doch bei den flachen Geräten darf die Tastatur nicht viel Platz in Anspruch nehmen. Die neue Mechanik besitzt kaum noch Tastenhub, dennoch lässt sich auf den Geräten sehr präzise tippen. Die Tasten kippeln nicht, selbst wenn sie nur am Rand getroffen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

MichaelPaulFoto... 10. Mai 2017

http://michaelpaul-fotografie.de/macbook-pro-knackt-im-gehaeuse/ Hier habe ich die...

TrudleR 18. Apr 2017

Nein. Spaltmasse haben da schon Eingluss, aber nur implizit. Die Kriterien wären...

FreiGeistler 18. Apr 2017

So ab 1000 ¤ gibts brauchbare Gaming-Systeme... Aber klar, Apple-Qualität und so...

Anonymer Nutzer 17. Apr 2017

Nein. Die Qualität hat nicht zwangsläufig etwas mit dem gezahlten preis zu tun. Und...

sommeralex 16. Apr 2017

also das knacken war schon bei meinem 2012 retina. mittlerweile hab ich apple leider den...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /