Abo
  • Services:

Besitzer verärgert: Knisternde Geräusche beim Macbook Pro

In Supportforen berichten Besitzer des 15 Zoll großen Macbook Pro mit Touch Bar, dass ihr neues Notebook Geräusche von sich gebe. Dabei handelt es sich nicht um den Lüfter. Vielmehr bemerken sie ein Knistern.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro mit Touch Bar
Macbook Pro mit Touch Bar (Bild: Golem.de)

Das neue Macbook Pro mit Touch Bar verfügt über ein neu konstruiertes Gehäuse, wobei es auch bei den Displayscharnieren und bei der Tastatur Veränderungen gegenüber den Vorgängermodellen gibt. Bisher knisterten die Geräte nicht. Doch das passiert bei einigen Besitzern, die davon in Apples Supportforen berichten. Ein Nutzer beschreibt das Geräusch so, als würde eine Plastikflasche gequetscht. Andere hören ein Knacken.

Stellenmarkt
  1. User Interface Design GmbH, Ludwigsburg, Berlin, Mannheim, München
  2. d.velop AG, Gescher

Besonders häufig scheinen die Geräusche bei starker Belastung des Notebooks etwa bei Spielen oder anderen aufwendigen Rechenaufgaben zu sein.

Es wird vermutet, dass Metall-Kunststoff-Verbindungen bei einigen Geräten unter Hitze Geräusche machen. Der Tausch des Logicboards durch Apple brachte bei den Nutzern jedoch keine Linderung. Das Problem scheint nur Besitzer des 15-Zoll-Geräts zu betreffen.

Ein anderes Problem, das ebenfalls unerwünschte Geräusche verursacht, rührt von der Konstruktion der Tastatur her. In den Supportforen gibt es Berichte über versagende Tastaturen am neuen Macbook Pro. Vor allem Benutzer des 15 Zoll großen Macbook Pro beschweren sich über Knirschen, unterschiedliche Tastenklänge, klemmende Tasten sowie fehlende oder doppelt erscheinende Eingaben.

Apple setzte erstmals beim Macbook 12 Zoll und nun auch beim Macbook Pro einen neuen Tastaturmechanismus namens Butterfly ein. Zuvor wurde bei Notebooks meist ein Scherenmechanismus verwendet, doch bei den flachen Geräten darf die Tastatur nicht viel Platz in Anspruch nehmen. Die neue Mechanik besitzt kaum noch Tastenhub, dennoch lässt sich auf den Geräten sehr präzise tippen. Die Tasten kippeln nicht, selbst wenn sie nur am Rand getroffen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

MichaelPaulFoto... 10. Mai 2017

http://michaelpaul-fotografie.de/macbook-pro-knackt-im-gehaeuse/ Hier habe ich die...

TrudleR 18. Apr 2017

Nein. Spaltmasse haben da schon Eingluss, aber nur implizit. Die Kriterien wären...

FreiGeistler 18. Apr 2017

So ab 1000 ¤ gibts brauchbare Gaming-Systeme... Aber klar, Apple-Qualität und so...

Prinzeumel 17. Apr 2017

Nein. Die Qualität hat nicht zwangsläufig etwas mit dem gezahlten preis zu tun. Und...

sommeralex 16. Apr 2017

also das knacken war schon bei meinem 2012 retina. mittlerweile hab ich apple leider den...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /