Besitzer verärgert: Knisternde Geräusche beim Macbook Pro

In Supportforen berichten Besitzer des 15 Zoll großen Macbook Pro mit Touch Bar, dass ihr neues Notebook Geräusche von sich gebe. Dabei handelt es sich nicht um den Lüfter. Vielmehr bemerken sie ein Knistern.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro mit Touch Bar
Macbook Pro mit Touch Bar (Bild: Golem.de)

Das neue Macbook Pro mit Touch Bar verfügt über ein neu konstruiertes Gehäuse, wobei es auch bei den Displayscharnieren und bei der Tastatur Veränderungen gegenüber den Vorgängermodellen gibt. Bisher knisterten die Geräte nicht. Doch das passiert bei einigen Besitzern, die davon in Apples Supportforen berichten. Ein Nutzer beschreibt das Geräusch so, als würde eine Plastikflasche gequetscht. Andere hören ein Knacken.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    Prinzing Pfeiffer GmbH, Blaubeuren
  2. Referent Servicemanagement (m/w/d)
    EVH GmbH, Halle (Saale)
Detailsuche

Besonders häufig scheinen die Geräusche bei starker Belastung des Notebooks etwa bei Spielen oder anderen aufwendigen Rechenaufgaben zu sein.

Es wird vermutet, dass Metall-Kunststoff-Verbindungen bei einigen Geräten unter Hitze Geräusche machen. Der Tausch des Logicboards durch Apple brachte bei den Nutzern jedoch keine Linderung. Das Problem scheint nur Besitzer des 15-Zoll-Geräts zu betreffen.

Ein anderes Problem, das ebenfalls unerwünschte Geräusche verursacht, rührt von der Konstruktion der Tastatur her. In den Supportforen gibt es Berichte über versagende Tastaturen am neuen Macbook Pro. Vor allem Benutzer des 15 Zoll großen Macbook Pro beschweren sich über Knirschen, unterschiedliche Tastenklänge, klemmende Tasten sowie fehlende oder doppelt erscheinende Eingaben.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple setzte erstmals beim Macbook 12 Zoll und nun auch beim Macbook Pro einen neuen Tastaturmechanismus namens Butterfly ein. Zuvor wurde bei Notebooks meist ein Scherenmechanismus verwendet, doch bei den flachen Geräten darf die Tastatur nicht viel Platz in Anspruch nehmen. Die neue Mechanik besitzt kaum noch Tastenhub, dennoch lässt sich auf den Geräten sehr präzise tippen. Die Tasten kippeln nicht, selbst wenn sie nur am Rand getroffen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MichaelPaulFoto... 10. Mai 2017

http://michaelpaul-fotografie.de/macbook-pro-knackt-im-gehaeuse/ Hier habe ich die...

TrudleR 18. Apr 2017

Nein. Spaltmasse haben da schon Eingluss, aber nur implizit. Die Kriterien wären...

FreiGeistler 18. Apr 2017

So ab 1000 ¤ gibts brauchbare Gaming-Systeme... Aber klar, Apple-Qualität und so...

Anonymer Nutzer 17. Apr 2017

Nein. Die Qualität hat nicht zwangsläufig etwas mit dem gezahlten preis zu tun. Und...

sommeralex 16. Apr 2017

also das knacken war schon bei meinem 2012 retina. mittlerweile hab ich apple leider den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Geheimdienstchefs im Bundestag: Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen

    Von der Debatte um Pegasus zeigen sich die deutschen Nachrichtendienste unbeeindruckt. Der Zukauf von Trojanern und Analysesoftware sei unverzichtbar, heißt es.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Switch OLED 369,99€ • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /