• IT-Karriere:
  • Services:

Beschwerden: Bundesnetzagentur lässt Auskunftsnummer 11830 abschalten

Die Auskunftsnummer 11830 ist abgeschaltet worden, weil sie weiterverband, ohne die Kosten zu benennen. Rechnungen dürften vom Frankfurter Betreiber First Telecom nicht mehr kassiert werden, verfügte die Bundesnetzagentur.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild von First Telecom
Werbebild von First Telecom (Bild: First Telecom)

Die Bundesnetzagentur hat die Auskunftsnummer 11830 abschalten lassen. Wie die Regulierungsbehörde am 10. Februar 2020 bekanntgab, gab es viele Beschwerden wegen Weitervermittlung über 11830 ohne ordentliche Preisansage für das Gespräch. Dazu sind Betreiber eines Auskunftsdienstes verpflichtet.

Stellenmarkt
  1. Curalie GmbH, Berlin
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München

Man gehe "gegen Unternehmen vor, die gegen die Vorgaben zur Preisklarheit und das Wettbewerbsrecht verstoßen", erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Zudem sei die Auskunftsnummer ohne ordnungsgemäße Preisangabe beworben worden. Vorgaben für den Einsatz von Warteschleifen seien ebenfalls nicht eingehalten worden.

Aus dem O2-Mobilfunknetz war unter 11830 weiterhin eine Preisansage erreichbar, die Kosten von 2,99 Euro pro Minute für den Anruf nannte. Danach folgte eine weitere Ansage: "Die Nummer, die sie gewählt haben, ist zurzeit nicht erreichbar."

Die Bundesnetzagentur verhängte auch ein Verbot der Rechnungslegung und Inkasso für den Frankfurter Betreiber von 11830, First Telecom. Den betroffenen Kunden dürfen die Kosten, die für Verbindungen zu den Rufnummern entstanden, nicht mehr in Rechnung gestellt werden. Bei bereits erfolgter Rechnungsstellung greift das Inkassierungsverbot: Die Forderungen dürfen nicht mehr eingetrieben werden.

Zu First Telecom gehören First Communication, Payment United und seit 2016 die Call-by-Call-Anbieter 01083.com und Tellfon. Im Jahr 2016 wurde in Österreich von der Regulierungsbehörde Telekom-Control-Kommission (TKK) wegen ähnlicher Praktiken wie jetzt in Deutschland ein dreimonatiger Zahlungsstopp erlassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 12,39€
  3. 13,99€

cyclux 11. Feb 2020

Nope, müsste 11880 gewesen sein. Oh Gott, ich kann mich tatsächlich dran erinnern obwohl...

gentux 11. Feb 2020

0118 999 881 999 119 7253 kann man sich doch auch gut merken oder? https://www.youtube...

TrollNo1 11. Feb 2020

Ich würde behaupten, dass das in Deutschland nicht legal ist. Wenn ich eindeutig einer...

AllDayPiano 10. Feb 2020

Nur die Überschrift gelesen, oder? Die 11833 gibt es weiterhin und macht mehr, als nur...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

    •  /