Abo
  • Services:
Anzeige
Mann telefoniert mit seinem Handy nach dem Erdbeben von 2012 in Cavezzo, Italien.
Mann telefoniert mit seinem Handy nach dem Erdbeben von 2012 in Cavezzo, Italien. (Bild: AFP/Getty Images)

Beschleunigungsmesser Smartphones als Erdbebensensoren

Forscher wollen die kleinen Beschleunigungssensoren in Smartphones nutzen, um Daten zu Erdbeben in Echtzeit zu gewinnen. Der Vorteil ist der hohe Verbreitungsgrad der Geräte, die so im Verbund ein viel genaueres Bild der Lage erfassen können.

Anzeige

In der wissenschaftlichen Publikation Bulletin of the Seismological Society of America berichten Forscher, dass die Beschleunigungsmesser, die heute in den meisten Smartphones stecken, genau genug sind, um Erdbeben mit einer Stärke von 5 auf der nach oben offenen Richter-Skala zu erkennen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Messstationen sind die Geräte damit nicht gerade feinfühlig. Doch weil Smartphones so weit verbreitet sind, werden bei Erdbeben die mit den Geräten und einer passenden App aufgenommenen Daten ein genaueres Bild abgeben können, hoffen die Wissenschaftler.

Dazu müssen die Geräte allerdings die Daten auch in regelmäßigen Abständen übermitteln und ihren Aufenthaltsort mitteilen, den sie per GPS gewonnen haben. So soll ein urbanes seismisches Netzwerk entstehen, das Hunderttausende von Sensoren besitzt. Die Sensoren sollten allerdings noch empfindlicher werden, damit die geologischen Daten genauer werden, geben die Forscher zu bedenken.

Bei schweren Erdbeben, die auch zum Ausfall von Netzinfrastruktur führen, nutzt auch das feinfühligste Smartphone gar nichts mehr, wenn es seine Daten nicht absenden kann.

Gegenüber der Website The Verge sagte ein beteiligter Wissenschaftler, dass die Technik alle Anforderungen an Portabilität und Autonomie erfülle, die entsprechende Messwerkzeuge besonders in abgelegenen und harschen Gegenden haben müsse.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 01. Okt 2013

Wenn es wenigstens ein Frühwarnsystem wäre, aber erst ab Stufe 5? Da muss es schon...

Ben Stan 01. Okt 2013

Haha sehr gut :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Mobile Collaboration GmbH, Ettlingen
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€ (Vergleichspreis ca. 230€)
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  2. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  3. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  4. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  5. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  6. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  7. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  8. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  9. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  10. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: "...eine Lösung, die einfach funktioniert."

    MSW112 | 14:23

  2. Re: Motorsport mit spektakulären Unfällen

    Hotohori | 14:23

  3. Strategie-Spiele stetig verdummt?

    Shoopi | 14:22

  4. Re: Interview mit Stadtrat Anne Hüber

    hum4n0id3 | 14:21

  5. Danke

    Berner Rösti | 14:21


  1. 14:00

  2. 13:12

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:59

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel