Abo
  • Services:

Berührungslose Sprachsteuerung: Chrome hört einfach zu

Mit einer Erweiterung kann Google Chrome nun auch eine Websuche per Sprachkommando ausführen, ohne dass eine Taste gedrückt werden muss. Der Anwender aktiviert die Spracherkennung einfach mit den Worten "OK, Google".

Artikel veröffentlicht am ,
Sprachsteuerung von Google
Sprachsteuerung von Google (Bild: Google)

Mit der Erweiterung "Google Voice Search Hotword" können Anwender ihren Browser mit einer Funktion nachrüsten, die eine Onlinerecherche rein per Sprachkommandos zulässt. Bislang musste immer noch ein Icon angeklickt werden, um die Spracherkennung zu aktivieren. Künftig ruft der Anwender nur noch dem Rechner ein "Ok, Google" gefolgt von seiner Suchanfrage zu. Daraufhin wird die Suche durchgeführt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die berührungslose Sprachsteuerung für den Desktop ähnelt dabei stark dem, was Nutzer von Google Now auf Android-Geräten wie dem Moto X oder dem Nexus 5 schon kennen. Auch die Datenbrille Google Glass, die bisher nur für Entwickler verfügbar ist, wird mit einer solchen Sprachsequenz gesteuert.

Chrome für den Desktop meldet nach dem Empfang des Sprachkommandos, dass es etwas gefunden hat. Die Antwort liest Chrome aber nur vor, wenn die englische Google-Seite genutzt wird. Doch auch hier gibt es eine Sprachausgabe, wenn die Suchanfrage mit einem Google-Dienst beantwortet werden konnte, also etwa bei Umrechnungen von Maßeinheiten oder Währungen beziehungsweise bei Übersetzungen. Auch das Einrichten von Kalendereinträgen ist mit der Sprachsteuerung möglich, wobei hier mit der Maus noch zur Bestätigung ein Link angeklickt werden muss. Auf der Hilfeseite der Extension sind einige Beispiele aufgeführt, die zeigen, was möglich ist.

Ein Manko hat die Google-Sprachsteuerung für Chrome bislang noch. Der Anwender muss schon die Seite Google.com beziehungsweise Google.de geöffnet haben, damit die Suche funktioniert. Nach fünf Minuten kann die Spracherkennung automatisch deaktiviert werden, wenn der Anwender das will. In den Einstellungen der Erweiterung kann die Standby-Funktion auch deaktiviert werden.

Die Erweiterung "Google Voice Search Hotword" kann kostenlos aus dem Chrome-Webstore heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€
  2. 169,99€
  3. 112,99€
  4. (aktuell u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Logitech G413 mechanische Tastatur 64...

humpfor 28. Nov 2013

Also die Sprachsteuerung funktioniert schon super und dreht doch einfach die...

Gontah 28. Nov 2013

Steck deinen PC in die Dose, dann ist der Verbrauch total unwichtig.

vol1 28. Nov 2013

Na toll, also kann man ein ganzes Feld mit Sprache ausfüllen. Wahnsinn! Ich dachte eher...

MSW112 28. Nov 2013

Ich habs auch anfangs probiert und fands mehr Spielerei als sinnvoll. Hat sich allerdings...

test1111 28. Nov 2013

ja, aber da musstest du bis jetzt auf einen knopf drücken. geht es auch ohne v:-)


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /