Bert Bruggeman: Fertigungschef von Tesla geht

Nach einem Medienbericht hat Tesla innerhalb eines Jahres zwei Produktionschefs verloren. Bert Bruggeman war erst im Oktober 2019 zum Elektroautobauer gewechselt.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Tesla verliert Spitzenpersonal.
Tesla verliert Spitzenpersonal. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Mitten im turbulenten Jahresendgeschäft verlässt mit Bert Bruggeman ein weiterer hochrangiger Manager Tesla. Bruggeman war Produktionsleiter von Tesla und Nachfolger von Peter Hochholdinger, der das Unternehmen im Juni 2019 verlassen hatte. Das berichtet die Wirtschaftswoche.

Stellenmarkt
  1. IT Manager on Duty (m/w/d) für den Engineering IT Service
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Release Manager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Bruggeman war zuvor in der Chiptechnik tätig. Bei Tesla in Spitzenpositionen zu arbeiten, scheint eine höchst volatile Beschäftigung zu sein. Neben Hochholdinger und Bruggeman verlor Tesla mit Eric Purcell auch seinen Qualitätschef und den Leiter des Europageschäfts Jan Oehmicke. Deutschlandchef Jochen Rudat verließ das Unternehmen ebenfalls. Auch der Chefjustiziar und Steve MacManus, als Chefingenieur für den Innenraum und das Exterieur verantwortlich, haben das Unternehmen verlassen.

Tesla will im letzten Quartal 2019 mehr als 100.000 Fahrzeuge ausliefern, nachdem das Unternehmen die Marke im letzten Quartal mit 97.000 Stück knapp verfehlte. In Summe könnten im laufenden Jahr dann rund 360.000 Autos ausgeliefert worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Niaxa 25. Dez 2019

So ein Quark.

superdachs 24. Dez 2019

Man kann da sicher lernen wie man es nicht macht. XD

Gamma Ray Burst 23. Dez 2019

Ist sicher so eine "Advanced Personell Enhancement Rotation" oder so etwas ... ausserdem...

sustain 23. Dez 2019

... oder Herr Bruggemann hat einfach die Probezeit nicht überstanden? Tesla könnte nach...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /