Abo
  • Services:

Bernd Schlömer: Neuer Piratenchef will nicht in den Bundestag

Bernd Schlömer fühlt sich in seinem Job als Regierungsdirektor im Bundesverteidigungsministerium "geborgener" als im Bundestag für seine Partei. Ob er die Piratenpartei länger als ein Jahr führen wollte, wollte er nicht sagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bernd Schlömer
Bernd Schlömer (Bild: Carsten Rehder/AFP/Getty Images)

Der neue Chef der Piratenpartei will nicht in den Bundestag. Im Interview mit der Tageszeitung Die Welt sagte Bernd Schlömer, dass er sich als Bundeswehrbeamter "geborgener" fühle. Schlömer ist Regierungsdirektor im Bundesverteidigungsministerium.

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. NRW.BANK, Münster

"Ich sehe meine Zukunft in keinem Parlament. Ich kann nur jahresweise entscheiden. Jetzt habe ich mich entschieden, für ein Jahr Bundesvorsitzender zu sein. Ich möchte mich nicht für vier Jahr auf ein Bundestagsmandat konzentrieren." Ein Stück weit hätten Parlamentarier für ihn auch einen schlechten Ruf.

Schlömer will nach dem Führungswechsel in der Internetpartei auch keinen neuen Kurs. Zur Abwahl von Sebastian Nerz in Neumünster sagte er: "Wir haben ja nur die Positionen getauscht. Insofern wird es keine großen Veränderungen geben." Schlömer war zuvor stellvertretender Parteivorsitzender. Dazu, warum er nicht früher die Position des Parteichefs übernommen habe, sagte er: "Ich muss mich jedoch nicht immer in der ersten Reihe aufhalten. Das ist auch anstrengend."

Piratenpartei: neuer Vorstand gewählt

Auch ob er länger als ein Jahr Bundesvorsitzender sein wolle, könne er wirklich noch nicht sagen, erklärte Schlömer.

Auf dem Wahlparteitag in Neumünster waren rund 1.500 Mitglieder anwesend. Ein System der Wahl von Delegierten kennt die Partei nicht.

Der neu gewählte Vorstand der Piratenpartei besteht neben Schlömer und Nerz aus Markus Barenhoff als stellvertretender Vorsitzender, Swanhild Goetze als Schatzmeisterin, Sven Schomacker wurde Generalsekretär und Johannes Ponader politischer Geschäftsführer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  3. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)
  4. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 175€)

honk 02. Mai 2012

Als Beamter hat man da aber nicht viel zu befürchten, da man weiter den anspruch auf den...

Trollfeeder 02. Mai 2012

Klar! Beamte sind faule Rumhocker die eigentlich nur Geld kosten. Oder was soll uns...

hubie 30. Apr 2012

Hm, mir scheint, dass er mit seinen äußerungen z.b. bei ih en ganz gut wegkommt, vlt also...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /