Abo
  • Services:
Anzeige
BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga)
BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga) (Bild: BVG/ Screenshot: Golem.de)

Berliner Nahverkehr: Erst bei 64.000 Nutzern ist in U-Bahn-WLAN Schluss

BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga)
BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga) (Bild: BVG/ Screenshot: Golem.de)

Das offene WLAN der Berliner U-Bahn ist großzügig ausgelegt. Dabei wird auch das Glasfasernetz von 1&1 Versatel mitgenutzt.

In dem öffentlichen WLAN der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) können sich in der gesamten U-Bahn gleichzeitig 64.000 Nutzer anmelden. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt auf eine parlamentarische Anfrage der Piraten hervor, die Golem.de vorliegt. Die U-Bahn hat im Jahr 2015 rund 535 Millionen Fahrgäste befördert. Das sind täglich etwa 1,5 Millionen.

Anzeige

Pro Bahnsteig können sich nach den Angaben 800 Nutzer gleichzeitig und 200 bis 400 Nutzer pro Vorhalle anmelden.

Das WLAN wird vom Provider Hotsplots zur Verfügung gestellt. Die Anbindung erfolgt über den Internetprovider ITDZ-Berlin über Versatel. Bisher hatte die BVG erklärt, ihr eigenes Glasfasernetz zu nutzen. Eine Sprecherin erklärte am 7. September 2016 Golem.de auf Anfrage, "dass wir eine BVG-eigene Infrastruktur mit eigenem Glasfasernetz in unseren Bahnhöfen und Anlagen haben und dann ab einem zentralen Punkt die Anbindung ins Internet über Versatel läuft".

Wi-Fi in vielen Bahnen

Nach einem erfolgreichen Test am Bahnhof Osloer Straße im vergangenen Jahr baut die BVG ihr offenes Wi-Fi seit diesem Jahr auf vielen Bahnhöfen aus.

Auch in anderen Bereichen des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) werden freie Wi-Fi-Hotspots eingesetzt. "In zwei Versuchszügen der DB Regio Nordost auf der Linie RE3 werden ab Herbst testweise Komponenten verbaut, die ein freies WLAN in Fahrzeugen ermöglichen sollen. Der Test wird bis Ende 2017 ausgewertet." Dann werde entschieden, ob der Service ausgebaut und künftig standardmäßig im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ausgeschrieben werden solle.

Ein Zug der Ostdeutschen Eisenbahn (ODEG) auf der Linie RE2 oder RE4 wird im Bereich der 1. Klasse ab Herbst testweise mit Wi-Fi-Komponenten ausgestattet.

Die vier Elektro-Omnibusse auf der Linie 204 sind bereits mit WLAN ausgestattet. Die testweise Ausstattung von 26 weiteren Bussen, besonders auf der Linie 200, läuft gegenwärtig.


eye home zur Startseite
Sascha Klandestin 08. Sep 2016

Geht man im Schnitt von 20 Minuten Fahrtzeit aus, wären bei 1 Million Gästen immer nur...

Nullmodem 08. Sep 2016

... hinter der Fritzbox an der ISDN Leitung :D nm

germanTHXX 08. Sep 2016

Wenn man sich ausschließlich in den Ballungsräumen in Großstädten aufhält, vielleicht...

m245m 08. Sep 2016

Sind sie irgendwie schon, siehe Angebot: Basisdienste: Telekommunikations- und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gothaer Systems GmbH, Köln
  2. Harvey Nash GmbH, Karlsruhe
  3. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg, Leipzig
  4. State Street Bank International GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 470,66€
  2. 1.029,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  2. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  3. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  4. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  5. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  6. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  7. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  8. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  9. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  10. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Re: LBT? Ist das ein Witz?

    DerDy | 21:11

  2. Re: Hat erschreckender Weise recht

    DerSkeptiker | 21:09

  3. Re: undurchschaubares Produkt-Sortiment

    ChristianKG | 21:08

  4. Re: Hat es wieder zum täglichen Anti-US Aufreger...

    MoonShade | 21:05

  5. Re: SAP-CRM

    NinaDecker | 21:05


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel