• IT-Karriere:
  • Services:

Berlin: Thyssenkrupp will an Teslas Gigafactory mitbauen

Thyssenkrupp könnte einen neuen Großkunden bekommen, wenn das Unternehmen den Zuschlag für die Gigafactory 4 erhält, Teslas geplante Fabrik in Brandenburg.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Thyssen-Krupp-Quartier
Thyssen-Krupp-Quartier (Bild: Thyssen-Krupp)

Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp versucht, vor dem Hintergrund der geplanten Gigafactory in der Nähe Berlins einen Auftrag von Tesla zu erhalten. Vorstandsmitglied Klaus Keysberg sagte beim Handelsblatt-Industriegipfel: "Wir befinden uns in Gesprächen über die Durchführung von bestimmten Dienstleistungen."

Stellenmarkt
  1. Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Genauere Angaben stehen noch aus. Daher ist schwer zu sagen, was Thyssen Krupp aufgrund seiner zahlreichen Sparten konkret leisten will. Der zitierte Manager ist für den Bereich Stahl und Werkstoffhandel zuständig.

Nach dem Einbruch im Stahlgeschäft sowie der zunehmenden Investitionszurückhaltung in der Autoindustrie schloss der Konzern das vergangene Jahr mit einem Verlust von 260 Millionen Euro ab.

Dabei ist Thyssen-Krupp gleich in mehreren Sparten vom Abschwung betroffen: einerseits in der Stahlsparte, die einen Großteil ihres Umsatzes mit Autokunden verdient, und andererseits im Zuliefergeschäft und im Anlagenbau, der teilweise Anlagen für die Fahrzeugproduktion fertigt.

Tesla will angeblich schon im ersten Halbjahr 2020 mit dem Bau der Gigafactory beginnen, ab 2021 sollen erste Autos vom Band laufen, vornehmlich das Model Y, ein kleiner Crossover auf Basis des Model 3. Tesla errichtete bereits Gigafabriken in Nevada, Buffalo und Schanghai.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  2. 29,99€

nehana 16. Dez 2019

Lustisch.

jg (Golem.de) 16. Dez 2019

Danke für den Hinweis, ist geändert!


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

    •  /