Berlin: Delivery Hero will 1.000 Jobs in Konzernzentrale schaffen

Bis Ende 2021 braucht Delivery Hero 1.000 Beschäftigte mehr in Berlin. Die fahren aber keine Burger und Pizza aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Delivery Hero Hauptsitz in Berlin
Delivery Hero Hauptsitz in Berlin (Bild: Delivery Hero)

Der Essenslieferdienst Delivery Hero plant in seiner Konzernzentrale in Berlin einen deutlichen Zuwachs beim Personal. "Berlin ist ein guter Platz für uns, hier bekommen wir viele hervorragende Talente, das ist wichtig. Wir haben rund 2.000 Mitarbeiter in Berlin, bis Ende kommenden Jahres werden es etwa 3.000 sein", sagte der Vorstandsvorsitzende von Delivery Hero, Niklas Östberg, der Süddeutschen Zeitung. Die Firma mit Sitz in der deutschen Hauptstadt ist in mehr als 40 Ländern tätig und hat insgesamt rund 25.000 Beschäftigte. Sie ist seit drei Wochen im Deutschen Aktienindex vertreten.

Stellenmarkt
  1. IT Manager on Duty (m/w/d) für den Engineering IT Service
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Release Manager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

"Unser Geschäft wächst, was sich in unserem Hauptquartier in allen Teams widerspiegelt. Aber wie immer wird unser Fokus auf Technologie und Produkt liegen", sagte eine Delivery-Hero-Sprecherin.

Das Unternehmen - 2011 von Östberg in Berlin gegründet - ist in Deutschland nicht mehr aktiv; das Geschäft wurde für rund 930 Millionen Euro an den niederländischen Konkurrenten Takeaway verkauft. Die Dienste Lieferheld, Pizza.de und Foodora, die der Deutschlandsparte von Delivery Hero gehörten, wurden verkauft.

Der Verkauf sei richtig gewesen, weil mit dem Erlös von über eine Milliarde Euro das Asiengeschäft gestärkt worden sei. "Deutschland ist zwar ein großer Markt, aber andere Länder sind noch viel größer", erklärte Östberg. Für eine Rückkehr ins operative Geschäft in Deutschland gebe es derzeit keine Pläne.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Delivery Hero hat im Dax-30 den Platz der Skandalfirma Wirecard eingenommen. "Ich glaube nicht, dass der Dax wirklich Champions League ist. Wir sind anders als andere Unternehmen, das lässt sich schwer vergleichen", sagte Östberg der Süddeutschen Zeitung. Die Champions League werde erst erreicht, wenn man mit Unternehmen wie Google konkurrieren würde. Die Firma stehe nun aber mehr im Mittelpunkt und müsse mehr auf Compliance achten. Eine Aufstockung von Vorstand und Aufsichtsrat sei aber nicht geplant. Beide Gremien haben bei Delivery Hero ungewöhnlich wenige Mitglieder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

unbekannt. 18. Sep 2020

Ich weiß nicht, ob du meinen ersten Satz nicht gelesen hast, aber dort habe ich doch...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /