Abo
  • Services:

Apple: iPhone 6 soll "vermutlich" in zwei Größen angeboten werden

Das iPhone 6 soll frühestens im September 2014 auf den Markt kommen und in zwei unterschiedlich großen Varianten angeboten werden. Das berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Asian Review.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone 6 soll deutlich größer als das iPhone 5S werden.
Das iPhone 6 soll deutlich größer als das iPhone 5S werden. (Bild: Andreas Donath)

Die nächste Generation des iPhone 6 werde "vermutlich in einer 4,7 und einer 5,5 Zoll großen Version" angeboten, schreibt die Zeitung Nikkei Asian Review in ihrer Freitagsausgabe unter Berufung auf interne Quellen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln

Die aktuellen iPhones 5S und 5C haben einen 4 Zoll großen Bildschirm im 16:9-Format, während die Android-Konkurrenz Modelle mit teils deutlich größeren Displays anbietet. Die Auflösung des iPhone 6 soll deutlich höher sein als die des iPhone 5S - allerdings verriet Nikkei nicht, wie hoch. Beim iPhone 5S sind es 1.136 × 640 Pixel.

Nach weiteren Informationen der Zeitung werden die Displays der neuen iPhone-Generation von Sharp in der Fabrik in Kameyama und von dem Unternehmen Japan Display in der Fabrik in Mobara gebaut. Japan Display ist ein Joint-Venture von Sony, Toshiba und Hitachi. Die Serienproduktion der LCD-Panel soll frühestens im zweiten Quartal 2014 erfolgen.

Auch andere Publikationen berichten Bruchstückhaftes zum iPhone 6. So schrieb die taiwanische Digitimes, dass Apple die Akkuhersteller mit der Produktion der Stromspeicher für das oder die neuen Smartphones beauftragt habe.

Nach einem Bericht der Website Barron's hat der Bankanalyst Steve Milunovich Anfang der Woche unter Berufung auf Recherchen in der Lieferkette von Apple gemutmaßt, dass das iPhone 6 zwischen August und September im 4,7-Zoll-Format erscheinen wird, während die Zukunft des 5,5-Zoll-Modells ungewiss sei.

Schon im Januar 2014 berichtete das Wall Street Journal, dass Apple dieses Jahr zwei iPhones mit größeren Bildschirmen auf den Markt bringen wolle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

DebianFan 31. Mär 2014

Ein korrektes Smartphone hat ein Display mit 4 Zoll Diagonale. Basta! Und ein iPad hat...

Anonymer Nutzer 31. Mär 2014

Sie können jede Auflösung bedienen sonst würde es ja kein Iphone 5(S) geben, verdoppelt...

ruamzuzler 31. Mär 2014

Wie bescheuert? So bescheuert wie die Leute, die mit iPads fotografierend vor...

nykiel.marek 29. Mär 2014

Wer das will kann es machen, ist aber Platform unabhängig und nicht Apple spezifisch. LG, MN

Paralyta 29. Mär 2014

Also bei den ersten 5 iPhones (1 bis 4S) waren es immer 3,5" Displays. Da konnte jeder...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /