• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Age of Empires kommt für iOS und Android

Microsoft hat seinen Strategieklassiker Age of Empires laut einem Medienbericht für die Umsetzung auf iOS und Android freigegeben. Eine Fassung für Windows Phone 8 ist offenbar nicht vorgesehen, und auch weitere Details der Meldung machen misstrauisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Age of Empires 2 HD
Age of Empires 2 HD (Bild: Golem.de)

Microsoft hat nach einem Bericht des japanischen Wirtschaftsdienstes Nikkei eine Vereinbarung mit dem Entwicklerstudio Klab aus Tokio getroffen, in deren Rahmen eine Reihe von Spielen für Smartphonens und Tablets unter iOS und Android erscheinen soll. Der bekannteste Titel innerhalb der Kooperation soll Age of Empires sein, das auf Basis des Free-to-Play-Geschäftsmodells erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Offiziell hat sich bislang keines der Unternehmen zu den Plänen geäußert. Einige Details muten seltsam an: Beispielsweise soll das kostenlose Age of Empires noch vor dem Ende von Microsofts Fiskaljahr 2013 erscheinen - das endet aber bereits zum Ende des Monats Juni 2013, also in wenigen Tagen.

Zum anderen ist bei den Berichten keine Rede davon, dass Age of Empires auch für Windows Phone 8 erscheint - es wäre seltsam, wenn Microsoft mit der populären Marke ausgerechnet seine eigene Mobile-Plattform außen vor lassen würde. Andererseits: Das von Microsoft im iOS-App-Store veröffentlichte Tentacles - Enter the Dolphin ist ebenfalls nicht für Windows Phone 8 verfügbar.

Nachtrag vom 25. Juni 2013, 14:40 Uhr

Microsoft hat über die Webseite Polygon.com bestätigt, dass Age of Empires für mobile Endgeräte erscheinen wird. Nach Firmenangaben soll es weltweit verfügbar sein - und zwar zuerst für iOS und Android, später dann auch für Windows Phone.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. RU7099 70 Zoll (178 cm) für 729,90€ (Vergleich 838€), RU7179 75 Zoll (189 cm) für 889...
  2. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  3. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  4. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...

IrgendeinNutzer 26. Jun 2013

Tot nicht unbedingt, aber für manche Leute hat es das einfach total zerstört. Ich zähle...

Phreeze 26. Jun 2013

ne Maus an ein iphone anschliessen ? aha...

martinboett 26. Jun 2013

das ist das gute daran. auf nem 5 zoll s4 siehts bestimmt spitzenmäßig aus! und mit...

wmayer 26. Jun 2013

Man könnte ja auch was dafür tun, dass es nicht 2% bleiben. Z.B. durch eigene gute...

wmayer 26. Jun 2013

Bei einem Free2Play spiel auf dem Smartphone/Tablet? Wohl eher nicht.


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /