Abo
  • Services:

Beosound Moment: Musikplayer von Bang & Olufsen mit Holznavigation

Bang & Olufsen hat mit dem Beosound Moment einen Medienplayer in Form eines Tablets vorgestellt. Die Holzoberfläche auf der einen Seite ist berührungsempfindlich und erlaubt die Steuerung der Musikwiedergabe. Auf der Rückseite ist ein Touchscreen untergebracht.

Artikel veröffentlicht am ,
Beosound Moment
Beosound Moment (Bild: Bang & Olufsen)

Das Beosound Moment von Bang & Olufsen ist ein Tablet, mit dem die Musik in der Cloud abgespielt und gesteuert werden kann. Das Gerät besitzt nicht nur interessante Eingabefunktionen, sondern soll auch von den Hörgewohnheiten seines Besitzers lernen.

  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
  • Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
Beosound Moment von Bang & Olufsen (Bild: Bang & Olufsen)
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Der auffälligste Teil des Moment dürfte seine hölzerne Rückseite sein. Ein eingravierter Ring erlaubt die Steuerung der Musik und die Lautstärkeregelung. Dieses hölzerne Click Wheel kommt ohne mechanische Teile aus und funktioniert nach Angaben von Bang & Olufsen wie ein Touchpad. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine weitere ringförmige Steuerung sowie links daneben ein Display. Damit kann die Musiksammlung durchsucht oder ein Internetradio ausgewählt werden. Auf dem Display kann der Benutzer auch ein Farbrad bedienen - die Farben beschreiben die Musikstimmung, wobei im Zentrum des Rades die Musikstücke abgelegt sind, die häufiger abgespielt werden und außen die seltener abgehörten Tracks.

Das Beosound Moment merkt sich zudem, wann der Anwender die Musik abgespielt hat und versucht beim nächsten Mal, wenn auf der hölzernen Oberfläche die Playfunktion ausgewählt wird, zur Tageszeit passende Musik abzuspielen.

Zum Tablet gehört eine Halterung, auf der das Gerät geladen und aufbewahrt wird. Die Halterung verfügt über Tonanschlüsse und kann auch per Bluetooth mit dem Smartphone oder Lautsprechern Kontakt aufnehmen. Übers Netz kann auch auf Spotify oder Deezer zugegriffen werden. Weitere technische Daten liegen noch nicht vor.

Beosound Moment von Bang & Olufsen soll Ende Januar 2015 in den Handel kommen und 2.200 Euro kosten. Im Preis enthalten ist eine zwölfmonatige Premiummitgliedschaft bei Deezer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

pope_78 11. Jan 2015

Sieht für mich wie ein Nexus 7 von 2012 aus das integriert wurde. Aber Design technisch...

nykiel.marek 09. Jan 2015

B&O ist doch immer zu teuer :D LG, MN


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /