Abo
  • IT-Karriere:

Beoplay E8 2.0: B&O bringt Airpods-Alternative mit drahtloser Ladeschale

B&O kommt Apple zuvor. Bevor es Airpods mit einer induktiven Ladeschale gibt, prescht B&O voraus. Die Bluetooth-Hörstöpsel Beoplay E8 gibt es in einer überarbeiteten Version mit einem Ladeetui, das sich drahtlos aufladen lässt und eine längere Akkulaufzeit liefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Beoplay E8 2.0 mit verbessertem Ladeetui und dem separat erhältlichen Qi-Ladepad
Beoplay E8 2.0 mit verbessertem Ladeetui und dem separat erhältlichen Qi-Ladepad (Bild: B&O)

Längere Akkulaufzeit der Ladeschale und drahtlose Lademöglichkeit - das sind die Neuerungen der zweiten Generation der Beoplay E8 von B&O. Die Bluetooth-Hörstöpsel alias True Wireless In-Ears selbst bleiben unverändert. Wer die erste Generation der Beoplay E8 von Bang & Olufsen besitzt, kann die neue induktive Ladeschale mit größerem Akku als Zubehör kaufen - aber zu einem vergleichsweise hohen Preis.

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns

In das neue Ladeetui wurde ein stärkerer Akku als bei der ersten Generation der Beoplay E8 eingebaut. Die Hörstöpsel lassen sich künftig drei Mal nachladen, nicht mehr nur zwei Mal. In unserem Test der Beoplay E8 der ersten Generation kamen wir zu dem Urteil, dass zwei Ladegänge zu knapp bemessen sind. Mit drei Ladegängen holt B&O in dieser Disziplin zur Konkurrenz auf.

Das neue Ladeetui hat einen USB-C-Anschluss, während das Vorgängermodell noch mit einem Micro-USB-Anschluss daherkommt. Wer das neue Etui drahtlos laden möchte, kann dies auf einer passenden Qi-Ladestation machen. Diese liegt nicht bei und muss zusätzlich angeschafft werden, wenn sie nicht bereits vorhanden ist.

  • Beoplay E8 2.0 mit Qi-Ladepad (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 in neuer Ladeschale (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 mit Qi-Ladepad (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 mit Qi-Ladepad (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
  • Beoplay E8 2.0 (Bild: B&O)
Beoplay E8 2.0 mit Qi-Ladepad (Bild: B&O)

Speziell für die neuen Hörstöpsel bietet B&O auch ein Ladepad an, das nach dem Qi-Standard arbeitet. Wann und zu welchem Preis B&O das eigene Ladepad anbieten wird, will der Hersteller erst später bekanntgeben. Das Ladepad unterstützt normales Laden mit 5 Watt und schnelles Laden mit 10 Watt. Das Ladepad kann auch andere kompatible Qi-Geräte wie etwa Smartphones drahtlos laden.

Bei unserem Test der Beoplay E8 waren wir mit der Sensorsteuerung nicht ganz zufrieden. Nicht immer wurden Befehle so ausgeführt, wie wir es wünschten. Die Logik der Sensorsteuerung war hingegen gut durchdacht. Sie liefern ein lebendiges, voluminöses Klangbild, bei dem Höhen und Mitten gut trennbar und ausgewogen wiedergegeben werden. Im Tiefbassbereich kommen die B&O-Hörstöpsel nicht an die guten Ergebnisse der Airpods von Apple heran.

B&O will die Beoplay E8 2.0 Mitte Februar 2019 für 350 Euro in den Farben Schwarz, Blau, Sandfarben und Grau auf den Markt bringen. Auf der B&O-Webseite sind sie bisher nicht aufgeführt. Das Vorgängermodell Beoplay E8 ohne das neue Ladeetui kostet 300 Euro. Zum Lieferumfang gehören das neue Ladeetui, ein USB-Ladekabel sowie die Aufsatzpaare aus Silikon und ein Aufsatzpaar aus Schaumstoff, damit die Hörstöpsel optimal im Ohr sitzen.

Die neue Ladeschale will B&O im April 2019 auch einzeln verkaufen. Allerdings ist die Ladeschale mit einem Preis von 200 Euro sehr kostspielig. Manche Bluetooth-Hörstöpsel anderer Hersteller kosten komplett so viel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 294€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hubbe 04. Feb 2019

Ach ja, diese Dinger. Hast vollkommen recht. Die hatte ich ganz vergessen obwohl ich...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /