Benzin und Diesel: Shell tankt Autos auf der Straße auf - mit Elektrotankwagen

Shell will mit der Dienstleistung Tap Up Autofahrern die Fahrt zur Tankstelle abnehmen und bietet eine App an, mit der ein kleiner Tankwagen direkt zum eigenen Fahrzeug gerufen werden kann. Der Tankwagen, der Benzin und Diesel transportiert, ist ein Elektroauto.

Artikel veröffentlicht am ,
Shell Tap Up
Shell Tap Up (Bild: Shell)

In einem Pilotprojekt liefert Shell zunächst in Rotterdam Autofahrern den Treibstoff direkt zu ihrem Fahrzeug. Die Fahrt zur Tankstelle wird überflüssig. Gerufen wird der Dienst, der 3,95 Euro pro Tankvorgang kostet, per App, die Shell für Android und iOS anbietet. Der Treibstoff selbst kostet nicht mehr als an der Tankstelle.

Stellenmarkt
  1. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
Detailsuche

Tap Up heißt der Service, der nach erfolgreichem Test in der niederländischen Hafenstadt Rotterdam in Europa eingeführt werden soll. Geliefert wird der Sprit mit einem kleinen, durchaus an eine Straßenkehrmaschine erinnernden Elektroauto, das lediglich Platz für den Fahrer bietet, der auch Tankwart ist. Die Autofahrer müssen laut Shell beim Betankungsvorgang nicht anwesend sein, sondern dem Shell-Mitarbeiter nur über die App den genauen Standort des Fahrzeugs mitteilen. Der Tankverschluss muss geöffnet sein. Bezahlt wird über die App per Kreditkarte oder Lastschrift.

In den USA gibt es solche Dienste von anderen Anbietern ebenfalls, hier fahren jedoch keine Elektroautos den Treibstoff durch die Gegend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 13. Jun 2017

Wobei Du hier Privatpersonen und professionelle Logistiker in einen Topf wirfst. Der...

vincentvermeer 12. Jun 2017

Ich vermute mal, dass das nicht nötig ist, da ja nicht jeder tank und das benzin...

mazzaker 12. Jun 2017

Also im Bekanntenkreis sind einige bei Shell SmartDeal Mitglied: http://www.shell.de...

eror333 12. Jun 2017

Macht da schon jemand in die Richtung? Start-Up vielleicht?

IncredibleAlk 12. Jun 2017

Was ist wenn dieser PKW vollgetankt in einen Unfall verwickelt wird? Das sind fahrende...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mica statt Aero
Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
Artikel
  1. Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
    Wemax Go Pro
    Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

    Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /