• IT-Karriere:
  • Services:

Benutzeroberfläche: God Mode für Netflix

Entwickler Renan Cakirerk hat es mit einem einfachen Browser-Bookmarklet geschafft, die Benutzeroberfläche von Netflix ergonomischer zu machen. Der Benutzer muss im Streamingdienst dadurch nicht mehr horizontal scrollen.

Artikel veröffentlicht am ,
God Mode schafft horizontales Scrollen ab.
God Mode schafft horizontales Scrollen ab. (Bild: Netflix/Screenshot:Golem.de)

Das Benutzerinterface des Videostreamingdienstes Netflix ist auf praktisch allen Endgeräten gleich aufgebaut. Die Filmübersicht wird in langen, horizontal scrollbaren Titelbildern dargestellt, die nach Genre sortiert sind. Auf dem Smartphone und Tablet mag das dank der Touchscreens gut funktionieren, doch auf dem Desktop ist der Anwender meist auf die Maus angewiesen.

  • Netflix vor der God-Mode-Aktivierung (Screenshot: Golem.de)
  • Netflix nach der God-Mode-Aktivierung  (Screenshot: Golem.de)
Netflix vor der God-Mode-Aktivierung (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Zudem wird es dem Anwender schwer gemacht, sich eine Gesamtübersicht anzusehen, da immer ein Teil der Titel verdeckt ist. Mit einem Bookmarklet für den Webbrowser hat Entwickler Renan Cakirerk Abhilfe geschaffen.

Zieht man es in die Schnellstartleiste des Browsers und ruft dann Netflix auf, muss das als God Mode titulierte Bookmarklet nur noch angeklickt werden. Fortan werden alle Filmcover in Zeilen und Spalten dargestellt. Gescrollt wird nur noch vertikal, und die Übersicht ist deutlich besser.

Das God-Mode-Bookmarklet ist kostenlos von der Website des Entwicklers herunterzuziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

crmsnrzl 21. Mai 2015

Ketzer. Das sind Webdesigner!

theonlyone 19. Mär 2015

Darüber hättest du mal einen Artikel schreiben sollen ! Damit da jeder von erfährt...

LH 19. Mär 2015

Korrekt. Netflix will eben eher viele Kategorien anteasern, als denn viele Filme auf der...

Onbak 19. Mär 2015

kwt

SchmuseTigger 19. Mär 2015

Für Chrome: https://chrome.google.com/webstore/detail/netflix-enhancer-old...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    •  /