Abo
  • Services:

Bentgate: Sammelklage wegen Touch Disease beim iPhone 6 Plus

Konstruktionsfehler beim iPhone 6 Plus führen dazu, dass Teile der Platine zu hohen Belastungen ausgesetzt werden. Die Folge sind nicht reagierende Touchscreens. Nun gibt es Sammelklagen in den USA, denen sich bereits rund 10.000 Menschen angeschlossen haben.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
iPhone 6 Plus von Defekten geplagt
iPhone 6 Plus von Defekten geplagt (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Beim iPhone 6 Plus und gelegentlich auch beim iPhone 6 können Fehler auftreten, die zum Ausfall des Touchscreens führen. Vor knapp zwei Jahren verursachte der sogenannte Bentgate-Skandal Aufregung bei Besitzern des iPhone 6 und des iPhone 6 plus. Damals ging es darum, dass sich die Smartphones beim Tragen in der Hosentasche zu leicht verbögen. Das iPhone selbst blieb dabei meist unbeschädigt, doch nun scheinen sich Spätfolgen in Form defekter Touchscreens zu zeigen.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen

Die Fehlersymptomatik wurde Touch Disease getauft. Laut einem Bericht von Motherboard wurde eine laufende Sammelklage gegen Apple ausgeweitet. Drei weitere Kanzleien sollen sich der Klage der Kunden angeschlossen haben, so dass mittlerweile geschätzt 10.000 Menschen gegen Apple vorgehen.

Die Reparatur umfasst einen Austausch des Logic Boards des iPhone 6 Plus. Dieses kostet 351,10 Euro. Doch der Fehler, der mit großer Wahrscheinlichkeit durch eine zu hohe Belastung der Hauptplatine entsteht, soll auch nach der Reparatur wieder auftreten.

Das Reparaturportal iFixit fragte bei Apple-unabhängigen Werkstätten nach und bekam Hinweise, dass der Fehler häufig bei leicht verbogenen iPhones auftrete. Der Touchscreen reagiere dann nicht mehr, oft zeige sich auch eine flackernde Leiste am oberen Displayrand.

Ein Displaytausch behebt den Fehler offenbar nicht. Laut iFixit befindet sich das Problem auf der Hauptplatine, auf der sich der Touchscreen-Controller befindet. Scheinbar werden durch das Verbiegen Lötverbindungen zerstört, was die Ursache für die Ausfälle sein könnte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

Nikolai 11. Okt 2016

Such mal nach dem Begriff "Keimtheorie". Es reicht wenn der Mangel bereits "im Keim...

DrWatson 11. Okt 2016

Sammelklage heißt Jahre- oder Jahrzehntelange Gerichtsprozesse bei denen am Ende nur die...

HubertHans 11. Okt 2016

? Dein gesunder Menschenverstand sagt dir, das es nicht drunter geht. Deswegen kplatt...

ano nym 11. Okt 2016

Das ist ein länger bekanntes Problem. Hier ein Video von April. Lang, aber interessant...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /