Abo
  • Services:

Benq W1070+W: Nachrüst-Kit für drahtloses HDMI mit Heimkino-Beamern

Demnächst bietet Benq seinen Projektor W1070 in einer neuen Version mit mehr Helligkeit und drahtlosem HDMI an. Der Empfänger für den Bilderfunk ist nicht im Gerät eingebaut und soll auch für andere Geräte zum Nachrüsten erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Der W1070+W mit links angeschlossenem HDMI-Empfänger
Der W1070+W mit links angeschlossenem HDMI-Empfänger (Bild: Benq)

Unter dem Namen W1070+W bringt Benq kurz nach der IFA im September 2014 eine neue Version seines Full-HD-Projektors W1070 mit vertikalem Lens Shift auf den Markt. Am Beamer selbst ändern sich laut einer Mitteilung des Unternehmens nur die Helligkeit und der Lautsprecher. Statt 2.000 ANSI-Lumen wie beim W1070 soll der W1070+W immerhin 2.200 ANSI-Lumen erreichen. Der Lautsprecher, dessen Leistung wie beim Vorgänger mit 10 Watt angegeben wird, soll besser klingen und Bässe klarer vermitteln.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Der Clou am neuen Modell ist die mitgelieferte Kombination aus drahtlosem Sender und Empfänger für HDMI-Quellen. Am Sender können zwei Geräte angeschlossen werden, die bei freier Sichtverbindung über 20 Meter Bild und Ton an den Empfänger funken können. Dieser Receiver lässt sich nach einem ersten Bild von Benq zu urteilen seitlich am Projektor anbringen, mit Strom wird er aus dem USB-Port des Beamers versorgt.

Vor allem für temporäre Aufbauten bei Veranstaltungen oder einer Gartenparty ist drahtlose Übertragung einfacher als lange HDMI-Kabel, die zudem bei großen Entfernungen sehr teuer werden können. Manche Heiminstallationen setzen auch darauf, wenn sich die Kabel nicht elegant verstecken lassen. Übertragen werden maximal Full-HD-Bilder mit 60fps.

Das hat allerdings auch beim W1070+W seinen Preis. Die Empfehlung dafür liegt bei 1.200 Euro, der Vorgänger W1070 ist inzwischen schon für weniger als 700 Euro erhältlich. Vermutlich fällt der tatsächliche Endpreis nach dem Marktstart deutlich niedriger als die Preisempfehlung aus. Für das Wireless-HDMI-Kit dürfte das nicht in gleichem Maße gelten, Benq will es für 300 Euro anbieten. Ähnliche Lösungen mit zwei Eingängen und Fernbedienungen sind kaum günstiger zu bekommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-60%) 39,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

UWB 08. Jul 2014

kein HD, kein 3D, rest sollte gehen :)

norinofu 08. Jul 2014

Ja du sagst es. Es ist eine Norm, sprich Empfehlung und die hat nichts mit einem Gesetz...

Stoker 08. Jul 2014

Ich habe das vielleicht etwas missverständlich geschrieben. Was ich damit meinte ist...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /