Benq: Heimkinoprojektor W7000 mit hohem Kontrastverhältnis

Benq bringt mit dem W7000 einen DLP-Projektor für Heimkinofreunde auf den Markt, der eine Auflösung von 1080p bei einem Kontrastverhältnis von 50.000:1 und eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen erreichen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Benq W7000
Benq W7000 (Bild: Benq)

Der Benq W7000 ist ein Heimkinoprojektor für Full-HD-Videos mit einem 6-Segment-Farbrad. Mit Projektionsabständen zwischen 1 und 10 Metern lassen sich durch das Zoomobjektiv Bilddiagonalen von 0,71 bis 7,62 Metern erzielen.

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
Detailsuche

Der Projektor soll ein Kontrastverhältnis von 50.000:1 und eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen erreichen. Eine Frame-Interpolationstechnik berechnet Zwischenbilder, um Bewegungsabläufe ohne Wischeffekte zu ermöglichen. Der Benutzer kann zwischen drei voreingestellten Farbtemperaturen und drei Speicherstellen für eigene Abstimmungen wählen. Außerdem bietet der Projektor eine Bild-in-Bild-Funktion.

  • Benq W7000 (Bild: Benq)
  • Benq W7000 (Bild: Benq)
  • Benq W7000 (Bild: Benq)
  • Benq W7000 (Bild: Benq)
  • Benq W7000 (Bild: Benq)
Benq W7000 (Bild: Benq)

Der W7000 ist mit Panamorph-Vorsatzlinsen kompatibel. Damit können Filme im 2,35:1-Format wie im Kino im Breitbildformat ohne Verzerrung oder schwarze Balken dargestellt werden.

Mit Hilfe der Lens-Shift-Funktion kann das Bild entzerrt werden, wenn der Projektor nicht mittig zur Leinwand aufgestellt werden kann. Die Korrektur kann vertikal und horizontal durchgeführt werden. Der Projektor unterstützt das Synchronisationsverfahren DLP-Link zur Darstellung stereoskopischer Teilbilder mit den dazugehörigen Shutterbrillen.

Neben den analogen Eingängen VGA, S-Video und Composite-Video sind auch zwei HDMI-Eingänge vorhanden. Die Lampe soll 2.000 Stunden im Normalmodus und 2.500 Stunden im Eco-Modus durchhalten. Die Lautstärkeentwicklung gibt Benq mit 33 dB(A) im Normal- und 28 dB(A) im Eco-Modus an.

Der Benq W7000 soll ab sofort zu einem Preis von rund 3.000 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Xbox Mini Fridge: Microsoft macht einen Kühlschrank
    Xbox Mini Fridge
    Microsoft macht einen Kühlschrank

    E3 2021 Das Ding könnte die beste Benutzeroberfläche aller Microsoft-Hardware haben: Im Herbst 2021 soll ein offizieller Xbox Mini Fridge erscheinen.

  2. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

Cohaagen 07. Mai 2012

Anscheinend wächst meine Leinwand durch die Linse wie durch Zauberei in die Breite...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate: Bis zu 30% auf PC-Hardware, TV, Werkzeug uvm. • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /